English
lüder h. niemeyer kunsthandel seit 1959

Katalog – Zeittafel

339

François Verdier, Alexander und Attalus

François Verdier 1651 Paris 1730

Alexander wird von Attalus beim Hochzeitsmahl von Philipp II. beleidigt (Ausschnitt)

Grau lavierte und weiß gehöhte schwarze Kreidezeichnung auf blauem Papier. Ca. 252 x 493 mm.

Philipp II. trennt sich von seiner Erstgemahlin Olympias,
Alexander’s Mutter, und ehelicht Kleopatra, Nichte seines Feldherrn Attalus.
Alexander mischt die Hochzeitstafel auf.

Mai 334

Charles Le Brun, Überquerung des Granikos

Charles Le Brun 1619 Paris 1690

Die Überquerung des Granikos (Ausschnitt)

Radierung mit Kupferstich von Girard Audran (Lyon 1640 – Paris 1703). 71,5-71,7 x 139,9 cm.

Überquerung des Granikos
mit erster Großschlacht des Alexanderzuges

à la Thucydides „Siegen wird der Angreifer“
bei entsprechender Niederlage Dareios’ III. als denn letztem der Perserkönige

334 , später

Johann Elias Ridinger, Belagerung + Eroberung von Halicarnassos

Johann Elias Ridinger Ulm 1698 – Augsburg 1767

Die Belagerung (und Eroberung) der Haupt=Stadt in carien Halicarnassus unter Alexander dem Grossen (Ausschnitt)

Kupferstich von Johann Daniel Herz I (1693 Augsburg 1754). Frühe 1720er. Bezeichnet: LXXXVII (Plattenrand oben Mitte) / Ioh. Elias Ridinger invent. et delin. (im Textrand unten links) / Senior Iohann Daniel Herz sculp et exc Aug. V. (im Bildrand unten rechts), ansonsten wie vor und unten. Blattgröße 75,5 x 91,8 cm.

Belagerung + Eroberung von Halicarnassos

November 333

Chalres Le Brun, Alexander bei der Familie des Dareios

Charles Le Brun 1619 Paris 1690

Die Familie des Dareios vor Alexander oder Das Zelt des Dareios (Ausschnitt)

Radierung mit Kupferstich von Gerard Edelinck (Antwerpen 1640 - Paris 1707). 69,6 x 90,4 cm.

Am Morgen nach der Schlacht bei Issos
im Zelt des geflohenen Dareios,
dessen Familie seine Aufwartung machend.

331

Johann Elias Ridinger, Erste Tigris-Querung

Johann Elias Ridinger Ulm 1698 – Augsburg 1767

Alexander der Grosse sezet mit seiner Armée … über den ungeheuren Fluss Tygris (Ausschnitt)

Kupferstich von Johann Balthasar Probst (1673 Augsburg 1750) bei Johann Daniel Herz I (1693 Augsburg 1754). Frühe 1720er. Bezeichnet: XCIV (Plattenrand oben Mitte) + 3zeilig im Bildrand unten rechts: Senior Ioh. Dan. Herz excud. Aug. Vind. / Iohann Elias Riedinger (sic!) pinxit / (Iohann Balthasar Probst sculps.), ansonsten mit dem hier fehlenden Untertext. Blattgröße 47,6 x 76,8 cm.

Erste Tigris-Querung bei Bedzabde
auf dem Zuge zum Treffen gegen Dareios
bei Gaugamela unweit Arbela’s

1. Oktober 331

Charles Le Brun, Entscheidungsschlacht von Gaugamela/Arbela

Charles Le Brun 1619 Paris 1690

Die Schlacht von Arbela (Ausschnitt)

Radierung mit Kupferstich von Girard Audran (Lyon 1640 – Paris 1703). 71,3-72 x 159,2 cm.

Entscheidungsschlacht von Gaugamela / Arbela.
Die erste der beiden entscheidenden Schlachten zur Eroberung Asiens,
hier den persischen, 5 Jahre später am Hydaspes den indischen Feldzug betreffend.

331 , anschließend

François Verdier, Mazäus übergibt Babylon an Alexander

François Verdier 1651 Paris 1730

Mazäus übergibt Babylon an Alexander (Ausschnitt)

Grau lavierte und weiß gehöhte schwarze Kreidezeichnung auf blauem Papier. Bezeichnet im Unterrand: maceo … … apres la Bataille darbel Vien ce Rendre a Alexandre. Ca. 261 x 503 mm.

Dareios’ Feldherr Mazäus, nach Babylon geflüchtet,
übergibt die Stadt dem Sieger.

331 , anschließend

Charles Le Brun, Alexanders Einzug in Babylon

Charles Le Brun 1619 Paris 1690

Alexanders Einzug in Babylon (Ausschnitt)

Radierung mit Kupferstich von Girard Audran (Lyon 1640 – Paris 1703). 71,2 x 92,7 cm.

Einzug in Babylon.
„Krönungs-Augenblick der Persien-Campagne,

als der Welt-Eroberer die Huldigung der alten Stadt empfing …
die triumphale Apotheose“
(Donald Posner)

Mai 326

Charles Le Brun, Alexander und Poros am Hydaspes

Charles Le Brun 1619 Paris 1690

Alexander und Poros (Ausschnitt)

Radierung mit Kupferstich von Girard Audran (Lyon 1640 – Paris 1703). 71-71,3 x 159,3 cm.

Am Hydaspes — Alexander und Poros.
Die letzte vorwärtsgerichtete Großschlacht nach Arbela,
die zweite der der Eroberung Asiens gewidmeten beiden als
„die vermutlich erste Darstellung
des Poros-Themas in der Kunstgeschichte“

(Donald Posner)

ca. Sommer 326

François Verdier, Sophites begrüßt Alexander

François Verdier 1651 Paris 1730

Der indische König Sophites begrüßt Alexander vor den Toren seiner Hauptstadt (Ausschnitt)

Grau lavierte und weiß gehöhte schwarze Kreidezeichnung auf blauem Papier. Ca. 262 x 512 mm.

Der indische König Sophites begrüßt Alexander
souverän vor den Toren seiner Hauptstadt

Herbst 326

Johann Elias Ridinger, Alexander am Hyphasis

Johann Elias Ridinger Ulm 1698 – Augsburg 1767

Alexander am Hyphasis im Pandschab (Ausschnitt)

Weißgehöhte Bister-Feder- und Pinselzeichnung mit schwarzer Einfassung. Bezeichnet in Bister auf der oberen Altarstufe unten rechts: Ioha: Elias: Ridinger: inv: et del Ao. 1723 Aug: vin. 489 x 524 mm.

Der Augenblick am Hyphasis, der Weltgeschichte schrieb.
Der Zenit eines Weltreiches — Eine Wendemarke der Geschichte.
Wohl erstmalige Darstellung
des Hyphasis-Geschehens in der Kunstgeschichte.

December 326

François Verdier, Alexander an der Mauer von Multan (Pandschab)

François Verdier 1651 Paris 1730

Alexander an der Mauer von Multan im Pandschab (Ausschnitt)

Grau lavierte und weiß gehöhte schwarze Kreidezeichnung auf blauem Papier. Ca. 260 x 505 mm.

An der Mauer von Multan in Pandschab.
„Alexanders heroischster Moment“
(Peter G. Tsouras)
Das Atemstocken, das seinesgleichen sucht.
Hier erstmals im Bild ?
Alexander pur !