English

Richard Berthold

Reudnitz bei Leipzig 1854 – Leipzig 1914

Sohn eines Zeichners und Porzellanmalers, schloß Berthold seine Ausbildung als Holzschneider nach anfänglicher Lehre in Leipzig im seinerzeit führenden Atelier Adolf Cloß in Stuttgart ab. Bereits 1879 erhielt er die Professur für Holzschnitt an der Kgl. Akademie für Graph. Künste + Buchgewerbe in Leipzig, wo er – nicht zuletzt auf Grundlage seiner Kenntnisse des ostasiatischen Farbholzschnitts – namentlich die Tonschnitt-Technik entwickelte, „als deren Wegbereiter er in Leipzig gilt … in den Reproduktionsschnitten (bildete er)

eine  seltene  Perfektion  und  eigenständige  Handschrift  (aus) “

(Volker Frank, AKL X [1995], S. 72).


“ … And I also received your wonderful documents on Charles Le Brun and the other wonderful images including the three-legged deer. Wonderful. Thank you so very much! … ”

(Mrs. S. W., October 21, 2008)