English

Karl Emil Doepler

Warschau oder Schnepfental 1824 – Berlin 1905

Nach seiner Ausbildung u. a. bei Piloty in München ging Doepler 1849 nach New York, von wo er 1855 zu Piloty zurückkehrte. „1860-70 Kostümzeichner am Theater in Weimar und Lehrer für Kostümkunde an der dortigen Kunstschule. Ab 1870 Prof. in Berlin. – Dekorative Wandbilder für Priv.-Häuser und Gem. mit hist., mytholog. Szenen, Genrebilder, v. a. aber Kostümzeichnungen. 1876 entwarf er 500 Zchngn. zu Wagners Ring des Nibelungen, bemüht um hist. Genauigkeit, was Wagners Intentionen entgegenlief, und

war  an  der  Inszenierung  der  ersten  Bayreuther  Festspiele  beteiligt “

(Allgemeines Künstlerlexikon XXVIII, 2001, 238).


„ Haben Sie herzlichen Dank für Ihre Rückmeldung … mein Ridinger-Problem ist durch andere Vergleiche vorerst gelöst. Dennoch bin ich sehr positiv überrascht über Ihren professionellen (JayAitchDesign) Internet-Auftritt, den ich sicherlich bald einmal nutzen möchte. Mit besten Grüßen “

(Herr M. M.-P., 17. Januar 2009)