English

James Heath

1757 London 1834

„Berühmter (Königlicher) Kupferstecher der sich frühe Beifall erwarb“ (Nagler VI [1838], 23). – Überarbeitete um 1822 die Platten des Hogarth’schen Kupferstichwerks. „Selbst diese Abzüge sind heute aber relativ selten geworden“, so Kunstgalerie Esslingen 1970, und Meyers Konv.-Lex., 4. Aufl., VIII [1888], 625: „Eine schöne Ausgabe“, geschätzt auch schon von zeitgenössischen Sammlern vom Range etwa eines A. T. Stewart (Catalog of the Stewart Collection, New York 1887, 1221, „fine plates“). Wie denn auch ein hiesiger Erwerber eines solchen, besitzend auch zeitgenössische Abdrucke, mailte: „große Freude, gefällt mir sehr gut“.

zum Hogarth-Katalog …


“ The prints arrived today in great condition! I couldn’t be happier with the purchase. Thank you so much for working with me … ”

(Mr. M. C., September 25, 2014)