English

Böhmisch Krumau – Hohenfurt – Zeugnis für Friederich Dömaschko, Schüler der zweiten Klasse der Schule zu Hohenfurt. Handschriftlich ausgefüllter Formulardruck. Ausgestellt Markt Hohenfurt 28. April 1831. 2°. 1 Seite. Mit den Unterschriften von Aloys Schiller, Pfarrer, und Johann Gruber, Schullehrer.

Typogr. Wz. WELS. – Geglättete Quer- und 2 kaum noch wahrnehmbare Längsfalten. – Nebst Nota vom 7. September 1834 über eine Wiederholung daselbst. – Verso Name des Zeugnisempfängers von alter Hand. – Religion, Lesen in Deutsch, Latein und geschrieben, Rechnen und Rechtsprechen gut, Schön- und Diktatschreiben sowie Aufsätze aber nur mittelmäßig:

Zeugnis für Friedrich Dömaschko, Hohenfurt, Böhmen

„ Friederich Dömaschko, Schüler der zweyten Classe in der Schule zu Hohenfurt, hat die Schule fleißig besuchet, in seinen Sitten sich gut verhalten, und die vorgeschriebenen Gegenstände folgender Maßen erlernet … Er verdienet daher in die erste Classe gesetzt zu werden.

„ Nta Zur Wiederholung obiger Lehrgegenstände hat Vorzeiger dieses die hiersige Schule an Sonntagen besuchet. “

Angebots-Nr. 15.045 / EUR  98. (c. US$ 119.) + Versand


„ … wieder eine große Freude, Post von Ihnen zu erhalten und in eine Lektüre eintauchen zu können, die sich so wohltuend von dem journalistischen Einheitsbrei der täglichen Presse unterscheidet “

(Herr T. L., 9. Januar 2011)