English

Begleitet  die  Mutter  bei  der  Arbeit

Dahl, Siegwald Johannes (1827 Dresden 1902). Begleitet die Mutter bei der Arbeit. Fohlen linksseits der allein an zweispännigen Milchwagen geschirrten Stute in beidseits munterem Lauf und dem Spitz auf dem Bock. Federzeichnung in Schwarz. Bezeichnet: S. Dahl (18)99 (Feder), ansonsten in Bleistift wie vor. 182 x 232 mm.

Siegwald Johannes Dahl, Begleitet die Mutter bei der Arbeit

Thieme-Becker VIII, 274 f.; Allgemeines Künstler-Lexikon XX, 320; Boetticher, Malerwerke des 19. Jhdts., I/1, 211 ff. – Auf dünnem Papier, aufgelegt auf Zeichenkarton, von dem sich die linke weiße Unterecke gelöst hat.

„ D. (Sohn Joh. Chr. Clausen D.s, schon als 37jähriger Ehrenmitglied der Dresdner Akademie) ist in erster Linie Tiermaler; seine norwegischen und deutschen Landschaften stehen schon technisch hinter den trefflichen Darstellungen aus dem Leben der Hunde, Pferde, Rehe, Vögel zurück. Diese Genreszenen können sich hinsichtlich der liebevollen Beobachtungen mit denen Edw. Landseers messsen, dessen Werke D. in London studiert hatte … Einen nicht zu unterschätzenden Einfluß hat D. in dieser Beziehung auf einen älteren Kunstgenossen, den genialen Ferd. v. Rayski ausgeübt, mit dem zusammen er alljährlich auf den Gütern ihrer Freunde … Naturstudien machte “

(Thieme-Becker, dessen Wertung seiner Porträtzeichnungen

„ Zeichnungen  von  z. T.  außerordentlicher  Feinheit “

auch der hiesigen entspricht).

Angebots-Nr. 14.557 / EUR  370. / export price EUR  352. (c. US$ 432.) + Versand


“ … I continue to enjoy my Keele-Pedretti (Leonardo) volumes … ”

(Mr. M. W., November 20, 2011)