English

Gaston Gélibert, Bracke

Gélibert, Gaston (Médouy/Hautes-Pyrénées 1850 – Châtillon-sous-Bagneux/Hauts-de-Seine 1931). Bracke. Kopfportrait mit Halsband nach links. Holzstich von Jules Huyot (Toulouse 1841 – Eaubonne 1921). Ca. 1870. Bezeichnet: Gaston Gélibert, ansonsten wie vor. 18,4 x 14,5 cm.

Schüler seines Vaters, des Tiermalers Paul G., dessen Fach er gleich seinem Bruder Jules unter Einschluß der Jagd fortsetzend favorisierte. Stellte seit 1870 im Pariser Salon aus. – Einige schwache Stockflecken im breiten weißen Rand unten.

Angebots-Nr. 11.178 / EUR  46. (c. US$ 56.) + Versand


„ Ganz herzlichen Dank für Ihre netten Wünsche und die sehr interessante Lektüre (Wild + Hund 23/2008), über die ich mich sehr gefreut habe. Mein Glückwunsch zu diesem schönen Artikel über Ihr Ridinger Wirken und die damit verbundene und verdiente Anerkennung. An meiner ‚Ridinger – Sammlung‘ erfreue ich mich stets aufs Neue. Schon deshalb war die Anschaffung des Pompadour Bandes (1998) ein guter Kauf … Mit besten Grüßen, Ihr … “

(Herr O. v. L., 5. Januar 2009)

 

Die  Auslese  des  Tages