Deutsch

Johann Heinrich Tischbein II, Wild Boar Hunt

Tischbein II, Johann Heinrich (Haina, Hesse, 1742 – Cassel 1808). A Boar Hunt. Fleeing boar, weakened by the pack of four, but two of those likewise quite done, however. Etching. 4½ × 6⅝ in (11.4 × 16.9 cm).

Sheet 21 of the Tischbein suite of the “Fair Game” of 1827 – Lindner 11.2083.01; Schwerdt III, 173 – as a compilation mounted in points of throughout old till earlier impressions. – At top, otherwise here and there only, trimmed to platemark. Barely perceptible brown spot. – From the collection of legendary railroad king Dr. Strousberg, Berlin.

Offer no. 14,911 / EUR  146. (c. US$ 169.) + shipping

Also see Johann Heinrich Tischbein’s
Collection of 170 Etchings & Aquatints after Drawings
Showcase copy in the exclusive red leather binding of
niemeyer’s
Red Series®


„ da haben Sie ja wirklich eine interessante Bildquelle gefunden (Thoman von Hagelsteins Lehrstücke des Jagens). Solche Motive sucht man als Ausstellungsmacher, aber die Wiedergabe in Publikationen ist oft so schlecht … Auf jeden Fall würde ich für die Ausstellung gern die Abbildung zur Wolfsjagd nutzen, da hier mit dem Ziegenbock als Köder noch mal ein anderer Aspekt gezeigt wird.

Sehr selten und noch nie auf einer Abbildung von mir gesehen – die … (Thomann’sche) Igeljagd! Wenn ich davon einen Scan für mein Archiv bekommen könnte, wäre das ganz wunderbar!!! “

(Frau R. S., 14. Mai 2013)

 

The  Cream  of  the  Day