English Empfehlen

Tischbein II, Johann Heinrich (Haina 1742 – Kassel 1808). Ein wildes Schwein, von einem Hunde verfolgt. Mit feiner Landschaftsstaffage. Radierung mit etwas Aquatinta. 9,1 x 17,3 cm.

Johann Heinrich Tischbein II, Wildschwein, von Hund verfolgt

Blatt 22 der 1827er Tischbein-Suite der „Jagdbare(n) Thiere“ Nagler 44 – Lindner 11.2083.01; Schwerdt III, 173 – als einer punktweise aufmontierten Zusammenstellung durchweg alter/früherer Abdrucke. – Dreiseits auf Plattenkante geschnitten. – SPANNUNGGELADENES  BLATT  aus der Sammlung des legendären DR. STROUSBERG , Berlin.
Angebots-Nr. 14.912 / EUR  164. (c. US$ 215.) + Versand

Siehe auch Johann Heinrich Tischbeins
Sammlung von 170 Radierungen & Aquatinten nach Zeichnungen
Ein Vitrinen-Exemplar im exclusiven roten Ledereinband von
niemeyer’s
Roter Serie®


„ vielen Dank für die schnelle Zusendung des Buches ‚Der Ahorn‘. Ich freue mich insbesondere, weil dieses Buch mein Opa geschrieben hat und es somit für mich eine große Bedeutung hat. Viele Grüße aus Berlin “

(Frau U. C., 7. Juni 2004)

 

Die  Auslese  des  Tages