English

Eugen Krüger, Dachs-Jagd

Krüger, Eugen (Altona 1832 – Düsternbrook/Kiel 1876). Dachs-Jagd mit Dachsfinder. Dieser hat in etwas diesiger Vollmondnacht den Dachs gestellt, während die drei Jäger sich mit Laterne noch heranpirschen. Mit olivgrüner Tonplatte gedruckte Kreide-Lithographie bei Boyes & Geisler in Hamburg. (1861-62.) Bezeichnet: Gez. u. lith. v. E. Krüger, Titel wie vor. 26,3 x 31,1 cm.

Aus der ersten Ausgabe der incl. Titel 22blätterigen Folge Jagd gezeichnet und lithographiert (Souhart 275; Rump 40). – Mit der Druckeradresse „Druck d. lith. Inst. v. Chs. Fuchs, Hambg.“.

Nicht bei Schwerdt! – Thieme-Becker XXI, 593 + Boetticher I/2, 808 f. jeweils nur mit der 1867 als Wild und Wald bei O. Meissner in Hbg. erschienenen Zweitauflage. – Auf leichtem Karton. – Rückseits stockfleckig, bildseits überwiegend im weißen Rand und die Darstellung fast nicht beeinträchtigend.

Gelegentlich der 1867er Neuauflage

mit  der  preußischen  Medaille  für  Kunst

ausgezeichnet, ist die malerische Suite als Ganzes, und schon gar in ihrer weitgehend unbekannten, über 7 Lieferungen verteilten Originalausgabe

von  größter  Seltenheit.

Krüger, „Landschafts- und Tiermaler, auch Lithograph … lernte die Lithographie in Altona u. in Wien, bevor er sich der Landschaftsmalerei zuwandte … ließ sich (nach Reisen und Studien in Düsseldorf) in Hamburg nieder, wo er sein Jagd-Album ‚Wild u. Wald‘ begann, das, 1867 vollendet (Neuauflage! siehe oben), durch die preuß. Medaille für Kunst ausgezeichnet wurde“. Seine Reisen führten ihn quer durch Europa, sein früher Tod ließ sein Werk schmal und entsprechend begehrt bleiben. „Eine ‚Eugen-Krüger-(Gedächtnis-)Ausstellung‘ von meist in Privatbesitz befindlichen Arbeiten … fand Anfang 1877 in Hamburg statt“ (Boetticher).

Angebots-Nr. 28.892 / EUR  360. / export price EUR  342. (c. US$ 395.) + Versand


„ Sie haben wieder einmal in unverkennbarer Weise Ihr Unternehmen und Ihre Philosophie dargeboten. Ich wünsche Ihnen – beiden – auch in diesem Jahr viel Erfolg und Gefolgschaft von Ihren alten und hoffentlich auch neuen Kunden und natürlich auch persönliches Wohlergehen … “

(Herr D. L., 4. Januar 2010)

 

Die  Auslese  des  Tages