Erleben Sie Tiere und Jagd hautnah …

… bei lüder h. niemeyer

Arabischer Bock. Bouc d'Arabie., in Johann Elias Ridinger’s koloriertem Thier-Reich
Arabischer Bock. Bouc d'Arabie.
in Johann Elias Ridinger’s koloriertem Thier-Reich >

Vieh / Livestock

 

Viehstücke. Folge der 6 Radierungen nach Johann Heinrich Roos (Otterberg, Pfalz, 1631 – Frankfurt/Main 1685). Zwischen 1724 + 1728. 26,8-27 x 30,7-31,3 cm. – Ridinger. – Thienemann 797-802. – Die zweite Suite der charmereichen Viehstücke nach Roos, zugleich die größten Ridinger-Roose. – Das sehr schöne Exemplar der Sammlung „EK“ auf gänzlich unbeschnittenem Bütten im Zustand mit der Hertel-Adresse. – Siehe auch die ausführliche Beschreibung.

Angebots-Nr. 28.485 / EUR  1750. / export price EUR  1663. (c. US$ 2003.) + Versand

„Bei den Spaniern sehr bevorzugte Spielart“

Spanischer Stier. „Eine schöne Schecke“ (Th.), stehend nach links. Nach wohl dem kaiserl. Hofmaler Johann Georg de H. (Brüssel 1672 – Wien 1737), gleichwohl hier als „J. C.“ de H. benannt. 31,5 x 20,5 cm. – Ridinger. – Thienemann 986. – IM  RIDINGER’SCHEN  ORIGINAL-KOLORIT  des seit 1754 entstandenen und nicht vor 1773 endgültig postum abgeschlossenen, unnumerierten Kolorierten Thier-Reichs. – Dreiseits 1,7-2,8 cm, unten 4,5 cm breitrandig. – Vereinzelte kleine Stippen im weißen Platten-/Papierfeld. – „Es ist nicht leicht, ein prächtigeres Gewächs zu finden“ (Textvorspann der Ridinger-Söhne). – Siehe auch die ausführliche Beschreibung.

Angebots-Nr. 15.952 / EUR  1480. / export price EUR  1406. (c. US$ 1693.) + Versand

Hier  wohl  erstmals  komplett  nachweisbare

literaturunbekannte  Folge

Thierzeichnungen zur Landschaft=Staffirung. Karlsruhe, Joh. Velten, nicht vor 1824. Qu.-2° (27,5 x 35 cm). Folge von

12  Kreidelithographien

(9-20,6 x 21,5-26,5 cm) von Raphael Wintter (1784 München 1852; Sohn des seltenen Hof- und Jagdkupferstechers [„immer besser als Riedinger“, so der Zeitgenosse von Moser] Joseph Georg W.). Ungeheftet in Orig.-Umschlag mit lith. Titel/Autor/Verlag auf dem Vorderumschlag.

Vorläufig Niemeyer Ra 152-155h (bislang Niem. [2001] 152-155 + 182-186). – Nicht bei Winkler (1975) + Nagler (1851). – Der in der Faltung weitgehend aufgerissene und in seinen Oberrändern etwas rissige Umschlag beidseits verstärkt bzw. hinterlegt, sonst unbeschadet gelegentlichen schwachen Anflugs von meist nur stippenhafter Stockigkeit gesamthaft praktisch tadellos. – Auf großem festen, zweiseits unbeschnittenem Velin von sich aus obiger Blatt/Bild-Relation ergebender Breitrandigkeit. – Zwei Blatt wie folgt bezeichnet: C. du Jardin inv: / R. Wintter f. 1824. bzw. N. Berghem pinx / R. Wintter f: 1824.

DIE  HIER  ERSTMALS  BESCHREIBBARE  FOLGE

nachdem im hiesigen Werkverzeichnis an Hand zweier Einzelpartien im Handel nur vage „4 Blatt mit Darstellungen von Kühen aus 1824“ bzw. „5 Blatt mit Darstellungen von Ziegen und Schafen“ verzeichnet werden konnten. Hier denn beide Gruppen zu je sechs Blatt und solchermaßen vermutlich complett. – Nicht zuletzt dank des weichen Kreideduktus

MALERISCH  SCHÖNE  ARBEITEN .

Siehe auch die ausführliche Beschreibung.

Angebots-Nr. 15.178 / EUR  1730. / export price EUR  1644. (c. US$ 1980.) + Versand

(Viech-Stücke nach verschiedenen Meistern.) 7 von 8 Blatt der Folge von Rindern, davon eines zugleich mit zwei Schafen, nach Dujardin (5) , Both + Berchem . In unterschiedlich ausgeführter Landschaft, teils vor Dorfkulisse. 1783 (1) + 1784. Unterschiedlich bezeichnet und von 2-8 numeriert. Ca. 13 x 18 cm. – Wintter. – Nagler 12. – Ohne das Titelblatt. – Im breiten weißen Rand außen partiell schwach stockig. – Einzelblätter ggf. erwerbbar. – Siehe auch die ausführliche Beschreibung.

Angebots-Nr. 15.670 / EUR  980. / export price EUR  931. (c. US$ 1121.) + Versand

Der Hahnenkampf. Zwei prachtvoll gefiederte Rivalen, um die Gunst zweier Schönen kämpfend, deren eine indes nur am Ausgang interessiert ist. Im Hintergrund das Anwesen. Stahlstich von William French (ca. 1815 – East Grinstead 1898) nach Frans Snyders (1579 Antwerpen 1657). 3. V. d. 19. Jhdts. Signiert, bezeichnet. 14 x 17 cm. – Siehe auch die ausführliche Beschreibung.

Angebots-Nr. 4.935 / EUR  43. (c. US$ 52.) + Versand

Ruhender Ochse. Nach Johann Heinrich Roos (Otterberg 1631 – Frankfurt/Main 1685). 12,5 x 20 cm. – Tischbein. – Siehe auch die ausführliche Beschreibung.

Angebots-Nr. 14.906 / EUR  74. (c. US$ 89.) + Versand

Eine Gruppe Hornvieh (3 zuzüglich eines Schafes) mit der Pissenden Kuh / Eine Gruppe Pferde mit dem Bauern und dessen Hund. 2 Blatt nach Paulus Potter (Enkhuizen 1625 – Amsterdam 1654). 19,3-19,7 x 25,4-27,3 cm. – Tischbein. – Nach dem Gemälde in der Kasseler Galerie. – Siehe auch Angebots-Nr. 15.778. – Siehe auch die ausführliche Beschreibung.

Angebots-Nr. 14.927 / EUR  449. / export price EUR  427. (c. US$ 514.) + Versand

Viehstück. Rinder, Schafe, Ziegen und Schweine am Rande des von Bäumen nahezu verdeckten Anwesens. Die Bäuerin beim Melken. Stahlstich von Albert Henry Payne (London 1812 – Leipzig 1902) nach Adriaen van de Velde (1636 Amsterdam 1672). Ca. 1840. 16 x 16,6 cm.

Angebots-Nr. 11.879 / EUR  50. (c. US$ 60.) + Versand

Einige Arten ausländischer Schafe. Langhaariges Island-Schaf mit vier Spiegelhörnern / Kämel- oder angorische Ziege / Fettschwänziges Schaf. Klein im Hintergrund vor Parktor zwei weitere letztere, mit ihren dichten Schwänzen den Boden fegend. Darüber Ein noch versprochener Asiatischer Hirsch (Axis-Hirsch) liegend nach links. 31 x 21,4 cm. – Ridinger. – Thienemann 995. – IM  RIDINGER’SCHEN  ORIGINAL-KOLORIT  des seit 1754 entstandenen und nicht vor 1773 endgültig postum abgeschlossenen, unnumerierten Kolorierten Thier-Reichs. – Dreiseits 1,7-2,5, unten 5,3 cm breitrandig. – Siehe auch die ausführliche Beschreibung.

Angebots-Nr. 15.897 / EUR  745. / export price EUR  708. (c. US$ 853.) + Versand

Viehstück. Stier, zwei Kühe und drei Schafe in der Ruhe an kleinem Gewässer in hügeliger Landschaft. Nach Willem Romeyn (ca. 1624 Haarlem 1693). 1788. 19,2 x 25,2 cm. – Tischbein.

Angebots-Nr. 15.779 / EUR  320. / export price EUR  304. (c. US$ 366.) + Versand

Viehstück. Stier mit zwei Kühen und einem Schaf vor malerischer Baumkulisse auf einer Anhöhe. Zur Rechten weiter Talblick mit eingewaldetem Kirchdorf am Horizont. Aquatinta in Braundruck von Cornelis Apostool (1762 Amsterdam 1844) nach Paulus Potter (Enkhuizen 1625 – Amsterdam 1654). 1792. Signiert, datiert. 21,8 x 30,5 cm.

Seltenes Blatt. – Beiliegt Textblatt zur Biographie Potters und der für ihn erzielten Preise. – Bernt:

„ (Potter) verdankt seine Berühmtheit der naturwahren Wiedergabe der Tiere und der holländischen Weidelandschaft … Das 18. u. 19. Jhdt. hat noch Potters grundlegende Entwicklung des Tierbildes in der Landschaft fortgesetzt. “

Die links ineinanderstehende Zweiergruppe des Stiers mit der stehenden Kuh – die zweite abseits ruhend – nahezu identisch in der Stellung der beiden auf dem Bild in Kassel, Die pissende Kuh. – Siehe auch die ausführliche Beschreibung.

Angebots-Nr. 15.778 / EUR  320. / export price EUR  304. (c. US$ 366.) + Versand

Stier nach rechts auf schönem Plateau. Nach Nicolaes Berchem (Haarlem 1620 – Amsterdam 1683). Bezeichnet: Berchem. inv. / JGWintter. sculp. 1784. / 6 . 13,5 x 17,9 cm. – Wintter. – Siehe auch die ausführliche Beschreibung.

Angebots-Nr. 15.654 / EUR  145. (c. US$ 175.) + Versand

Alte Kuh nach links vor Dorfsilhouette. Nach Karel Dujardin (Amsterdam 1622 – Venedig 1678). Bezeichnet: K. du jardin. inv. / JGWintter 1784. / 3. 13,4 x 18 cm. – Wintter. – Noch mit feinem Plattenschmutz. – Siehe auch die ausführliche Beschreibung.

Angebots-Nr. 15.661 / EUR  98. (c. US$ 118.) + Versand

Ein Stier, nach rechts. Nach Friedrich Wilhelm Hirt (1721 Frankfurt/Main 1772, „Sehr gerühmt wird er als Tiermaler“, Thieme-Becker). 8,5 x 12 cm. – Tischbein.

Angebots-Nr. 14.921 / EUR  60. (c. US$ 72.) + Versand

Der Stier mit der Glocke. In Gesellschaft von Ziege und Schafen. Radierung von Johann Elias Ridinger (Ulm 1698 – Augsburg 1767) nach Johann Heinrich Roos (Otterberg, Pfalz, 1631 – Frankfurt/Main 1685). Zwischen 1724 + 1728. 26,8 x 31,3 cm. – Thienemann 798. – Siehe auch die ausführliche Beschreibung.

Angebots-Nr. 28.138 / EUR  325. / export price EUR  309. (c. US$ 372.) + Versand

Stehende und liegende Kuh nach rechts auf dorfnaher Weide. Nach Dujardin wie vor. Bezeichnet: K. du. jardin inv / JGWintter sculp 1784. / 5 . 13 x 17,6 cm. – Wintter. – Siehe auch die ausführliche Beschreibung.

Angebots-Nr. 15.659 / EUR  145. (c. US$ 175.) + Versand

Zwei beieinander liegende Kühe inmitten schöner Hügellandschaft. Nach Jan Both (ca. 1615 Utrecht 1652). Bezeichnet: Both. inv / JGWintter sculps. 1784. / 8 . 13,8 x 18,4 cm. – Wintter – Siehe auch die ausführliche Beschreibung.

Angebots-Nr. 15.655 / EUR  185. (c. US$ 223.) + Versand

Liegende Kuh am Weidengatter nach links mit Gehöftsilhouette. Nach Dujardin wie vor. Bezeichnet: K. du jardin inv. / JGWintter Fecit 1784. / 4 . 13,6 x 19,1 cm. – Wintter. – Im äußeren breiten weißen Unterrand etwas stockig. – Siehe auch die ausführliche Beschreibung.

Angebots-Nr. 15.662 / EUR  128. (c. US$ 154.) + Versand

Grasende Kuh nach links sowie ruhende auf dorfnaher Weide. Nach Dujardin wie oben. Bezeichnet: K du jardin inv. / JGWintter sculp. 1784. / 7 . 13,8 x 18,3 cm. – Wintter. – Noch mit feinem Plattenschmutz. – Siehe auch die ausführliche Beschreibung.

Angebots-Nr. 15.660 / EUR  158. (c. US$ 190.) + Versand

Eine Kuh. Nach Potter. 16,5 x 20 cm. – Tischbein. – Teils in Braun. –  Reizvolles  Blatt. – Siehe auch die ausführliche Beschreibung.

Angebots-Nr. 11.014 / EUR  95. (c. US$ 114.) + Versand

Die pissende Kuh und die beiden Schafe vor Dorfsilhouette. Nach Dujardin wie oben. Bezeichnet: C. du hortein. inv. fecit / JGWintter feit (sic!). 1783. / 5 . 13 x 17,6 cm. – Wintter. – Noch mit feinem Plattenschmutz. – Der breite weiße Rand zweiseits außen etwas stockstippig. – Siehe auch die ausführliche Beschreibung.

Angebots-Nr. 15.656 / EUR  128. (c. US$ 154.) + Versand

Kuh, nach links schreitend. Nach Joh. Hrch. Roos (Otterdorf, Pfalz, 1631 – Frankfurt/Main 1685). 15,1 x 20,9 cm. – Tischbein. – Siehe auch die ausführliche Beschreibung.

Angebots-Nr. 14.901 / EUR  76. (c. US$ 92.) + Versand

Kuh, seitlich nach rechts, von hinten gesehen. 12,3 x 8,7 cm. – Tischbein. – In Braundruck. –  Feines  Blatt.

Angebots-Nr. 14.902 / EUR  76. (c. US$ 92.) + Versand

Eine  Klasse  für  sich

Zwei Schweine bei einem Gebäude. 14,6 x 20,5 cm. – Wintter. – Der breite weiße Rand rechts außen stellenweise etwas stockstippig. – Siehe auch die ausführliche Beschreibung.

Angebots-Nr. 15.663 / EUR  230. (c. US$ 277.) + Versand

Ungarisch oder Böhmisch Schaaf „Das Zackelschaf Aegoceros ovis – strepsiceros“ (Th.). Nach rechts liegend, doch nach links blickend. Kolor. Radierung/Kupferstich. 31,2 x 20,8 cm. – Ridinger. – Thienemann 994. – IM  RIDINGER’SCHEN  ORIGINAL-KOLORIT  des seit 1754 entstandenen und nicht vor 1773 endgültig postum abgeschlossenen, unnumerierten Kolorierten Thier-Reichs. – Dreiseits 1,8-2,5 cm, unten 4,8 cm breitrandig. – Siehe auch die ausführliche Beschreibung.

Angebots-Nr. 15.950 / EUR  435. / export price EUR  413. (c. US$ 497.) + Versand

Schafe und Ziegen von Wölfen überfallen siehe Wölfe

Auf der Alp. Hirte mit Rinderherde. 19,7 x 25,1 cm. – Hlzst.

Angebots-Nr. 9.568 / EUR  50. (c. US$ 60.) + Versand

Ein merkwürdiges großes Horn. Mit Maßangaben zu Länge, Spannbreite und Durchmesser. 11,3 x 24 cm. – Tischbein.

Angebots-Nr. 16.140 / EUR  96. (c. US$ 116.) + Versand

Arabischer Bock. Silberbraun langhaarig mit weit nach hinten geschwungenen Hörnern, stehend nach links. Kolor. Radierung/Kupferstich. 30,6 x 20,2 cm. – Ridinger. – Thienemann 998. – IM  RIDINGER’SCHEN  ORIGINAL-KOLORIT  des seit 1754 entstandenen und nicht vor 1773 endgültig postum abgeschlossenen, unnumerierten Kolorierten Thier-Reichs. – Dreiseits 1,7-3,5 cm, unten 5,3 cm breitrandig. – Ganz vereinzelte Braunstippen im weißen Plattenfeld. – Siehe auch die ausführliche Beschreibung.

Angebots-Nr. 15.947 / EUR  435. / export price EUR  413. (c. US$ 497.) + Versand

Gewitter im Gebirg. Rinder, Ziegen + Esel mit Blitz bei einem Sturzbach. 20,8 x 26 cm. – Hlzst.

Angebots-Nr. 9.658 / EUR  50. (c. US$ 60.) + Versand

Eine Ziege. Nach links mit den Vorderläufen auf einem Felsausläufer stehend. Radierung nach Johann Heinrich Roos (Otterberg 1631 – Frankfurt/Main 1685). 1789. 16,2 x 14 cm. – Tischbein. – Siehe auch die ausführliche Beschreibung.

Angebots-Nr. 14.924 / EUR  95. (c. US$ 114.) + Versand

Ein Ziegenbock. Aufmerksam, erhobenen Hauptes nach rechts. 12,3 x 12,2 cm. – Tischbein.

Angebots-Nr. 14.922 / EUR  64. (c. US$ 77.) + Versand

– Ruhend, nach links. Aquatinta-Radierung. 11,1 x 17,1 cm. – Tischbein. –  Schönes  Blatt.

Angebots-Nr. 14.925 / EUR  120. (c. US$ 145.) + Versand


“ Thank you for your kind help with the Hogarth and for always pleasant correspondence ”

(Mrs. M. K., April 15, 2004)

 

Die  Auslese  des  Tages