Erleben Sie Tiere und Jagd hautnah …

… bei lüder h. niemeyer

Johann Elias Ridinger, Die Biber haben 2. bis 3. Iunge
Johann Elias Ridinger
Die Biber haben 2. bis 3. Iunge >

Biber / Beaver

 

Biber. „Er äset und hält seinen Schuppenschwanz ins Wasser“ (Th.). Vor Schilf, mit dem Oberkörper auf einem Baumstamm und einen Zweig benagend. In Grün gedruckte und zusätzlich kolor. Radierung + Kupferstich. 31,3 x 21,2 cm. – Ridinger. – Thienemann 1095. – IM  RIDINGER’SCHEN  ORIGINAL-KOLORIT  des seit 1754 entstandenen und nicht vor 1773 endgültig postum abgeschlossenen, unnumerierten Kolorierten Thier-Reichs. – Breitrandig, mit Wz. C & I Honig. – Textfeld + weißer Unterrand relativ schwach, rückseits stärker, wasserfleckig. Feine 4 cm lange Rißspur an unterer Plattenkante säurefrei hinterlegt. Die Bildwirkung noch nahezu einwandfrei, zumal unter Passepartout. – Siehe auch die ausführliche Beschreibung.

Angebots-Nr. 15.931 / EUR  195. (c. US$ 225.) + Versand

Der Biber in seiner Ruhe. Vor hügeliger Landschaft an selbst erbautem Damme sitzend, zeigt er seine gewaltigen Nager. Radierung mit Kupferstich. (1740.) 19 x 15,6 cm. – Ridinger. – Thienemann + Schwarz 474. – Blatt 84 der Folge Entwurf einiger Thiere.

Ref.-Nr. 15.000 / Lagerware – nicht katalogisiert / Beschreibung + Angebot anfordern

„ Zurück gekommen ist unter anderem der Biber ,
und das mittlerweile in so großer Zahl ,
dass er ein Problem darstellt “

Silke Hasselmann, Debatte über Wölfe — Von blauäugig bis hysterisch,
Deutschlandfunk, 2. Juli 2015

Die Biber haben 2. bis 3. Iunge, erreichen im andren Iahr ihre Kräffte zur Zucht; nehmen auch an grösse immer zu. 4köpfige Familie an ausgreifendem Gewässer. Kirchspiele auf Halbinsel und am gegenüberliegendem Ufer. An einer alten Weide beweist sich der Zähne Kraft. 35 x 43,1 cm. – Ridinger. – Thienemann 222. – Blatt 27 der Betrachtung der wilden Thiere mit den Brockes-Versen. – Die gänzlich geglättete Bugfalte rückseits verstärkt. – Von leuchtend-herrlicher Qualität und damit Seltenheit. – Siehe auch die ausführliche Beschreibung.

Angebots-Nr. 15.401 / EUR  690. / export price EUR  656. (c. US$ 758.) + Versand

Spuhr eines Bibers. An einem Wehr mit Schilfpflanzen und Sumpfgräsern sowie schroffen Felswänden im Hintergrund. Unterhalb des Bildes die von a-e erläuterten originalgroßen Spuren. (1740.) 37,5 x 29,7 cm. – Ridinger. – Thienemann 177. – Blatt 15 der Abbildung der Jagtbaren Thiere mit den großen Spuren. – Einzigartig schöner zeitgenössischer Abdruck. – Ober- + Unterrand schwach altersfleckig, dabei ersterer nur partiell. – Siehe auch die ausführliche Beschreibung.

Angebots-Nr. 15.789 / EUR  630. / export price EUR  599. (c. US$ 692.) + Versand

Der Biber. An malerisch bewachsenem Gewässer mit den Spuren im Unterrand. 35,7 x 23,1 cm. – Menzler. – Vgl. Thienemann 177. – Siehe auch die ausführliche Beschreibung.

Angebots-Nr. 13.111 / EUR  322. / export price EUR  306. (c. US$ 354.) + Versand

Der Biber. Von vier Hunden bedrängt, zeigt er die gewaltigen Nager. (1761.) 28,8 x 25,3 cm. – Ridinger. – Thienemann 153. – Blatt 15 der Folge der Von verschiedenen Arthen der Hunde behæzten Jagtbaren Thiere mit umfangreichem Untertext. – Siehe auch die ausführliche Beschreibung.

Angebots-Nr. 28.110 / EUR  483. / export price EUR  459. (c. US$ 531.) + Versand


„ nachdem die wunderbare Stangenabwurf-Folge (Wintter’s Aufsezen oder wachstum des Hirschgeweihes hiesiger Lieferung) nun meine Wand ziert, habe ich zwei (Desiderata-)Bitten an Sie. Es fehlt mir … Können Sie mir behilflich sein? “

(Herr C. R., 28. Januar 2015)

 

Die  Auslese  des  Tages