English

Iran - Persien

Perse, Carte de l’Empire de. Mit girlandengeschmückter großer Titelkartusche von J. Arrivet sowie 4fachem Meilenzeiger mit persischer, türkischer, französischer und nautischer Skala. Von Rigobert Bonne (Raucourt, Ard., 1727 – 1795) verfaßte Persien-Karte 1 : 7,6 Mill. in grenzkolor. Kupferstich bei Jean Lattré, Paris. 1771. Signiert, datiert, bezeichnet. 33 x 43,9 cm.

Das persische Reich – heute Iran – mit seinen Provinzen, darunter Khorasan – Kohistan – Sigistan – Kandahar – Arrokage – Mecran – Mogostan – Laristan – Kerman – Farsistan – Chusistan – Laurestan – Irakajemi – Aderbigian – Gilan – Masanderan – Chiruan – Dahestan – Gorgan . Ferner Armenien + Georgien . – Im Norden zwischen Schwarzem Meer + Kaspischem Meer vom Terek-Fluß begrenzt, im Osten von Aralsee – Amudarja-Fluß – Bamian – Indus – Multan , dann bis zum Delta am Arabischen Meer – Straße von Hormuz – Persischer Golf mit Bahrein – Qatif – Basra . Der Euphrat bis Hille , der Tigris mit Bagdad – Takrit – Mossul – Diyabakir und schließlich Trapezunt. Damit auch das gesamte Kurdistan umfassend. – Typographisches Wasserzeichen.

Angebots-Nr. 14.753 / EUR  235. (c. US$ 257.) + Versand

l'Empire de Perse


„ vielen Dank für die prompte Lieferung! … Nach diesem Kupferstich (Hogarth, Sleeping Congregation) habe ich übrigens ziemlich lang gesucht – offenbar immer an der falschen Stelle – und bin jetzt außerordenlich froh, ein so unversehrtes Exemplar zu besitzen … Herzlichen Dank noch mal und freundliche Grüße “

(Herr C. K., 28. Juni 2012)