English

Mit  250  neuen  Straßennamen

Hier  die  Luxusausgabe  auf  Leinen

London, Bacon’s Map of, and Stranger’s Guide, with Street Directory, Cab Fares, Postal Districts, Distances, etc. (With the Railways in Operation and Constructing. Corrected to Date.) Auf Leinen montierte Karte in Lithographie mit

mehrfach  gefalt.  kolor.  Stadtplan  ( 59,6 x 86 cm )

nebst auf Innenseite Vorderdeckel montierten „London Guide“ und „Alphabetical Street References“. 16 SS. London, George Washington Bacon and Co., (1868). Blindgepr. OLwd.-Umschlag mit aufmontiertem illustr. farb. Titel auf VDeckel.

Bacon's Map of London

Die gewisse rückseitige Stockfleckigkeit ebenso wie die leichte Bräunung der Büge bildseits fast nur im oberen Viertel und dort namentlich in den beiden Eckkarrees bemerkbar. Ein kleiner Einriß bei der gelockerten Fadenheftung des namentlich in den weißen Rändern etwas stockfleckigen Textes säurefrei hinterlegt, das Vorsatzpapier im Bereich des verblichenen Rückens unter Verwendung des alten Materials restauriert. Die Titelmontage etwas mehr, der Umschlag selbst nur wenig beschabt. Drei kleine Anmerkungen von alter Hand innerhalb des „London Guide“. Solchermaßen aber von großer Frische und somit den Ansprüchen der

Luxusausgabe  auf  Leinen  in  festem  Umschlag

als der mit seinerzeit 2s. 6d. teuersten Ausgabe – teilkoloriert in Papierumschlag betrug der Preis 1s., koloriert mit Leinenumschlag 1s. 6d. – unverändert gerecht werdend. Lediglich die zum Aufhängen gedachte Version an lackierten Stangen schlug mit 5s. doppelt so hoch zu Buche.

Nördlich bis Kentish Town – Highbury – Lower Clapton , im Osten bis Hackney Wick – Oldford – Limehouse – West India Docks/Isle of Dogs. Im Süden begrenzt auf der Linie New Cross – Peckham – Camberwell – South Lambeth – Battersea sowie westlich noch mit South Kensington – Earl’s Court – Nottinghill und Kilburn . – Die erst 1869 vollendete neue Blackfriars Bridge mit der Bezeichnung „Tempy. Bridge“, die Alexandra Bridge daneben als namenlose „Raily. Bridge“.

Bacon's Map of LondonDer Stadtführer mit Öffnungszeiten – teilweise unterschieden für Sommer und Winter – und Eintrittspreisen öffentlicher Gebäude – Gemäldegalerien – Museen – Madame Tussaud’s & Music Halls – allgemeinen Sehenswürdigkeiten und nicht zuletzt den öffentlichen Verkehrsmitteln einschließlich Dampfbooten und Taxen nebst Fahrpreisen und Gebührenordnung für letztere. Unter den genannten Lokalitäten Bank of England – Royal Exchange – GuildhallTower of London – Thames Tunnel – St. Paul’s Cathedral – Westminster Abbey – Buckingham Palace – National Gallery – Royal Academy – British Institution – Painters and Stainers Hall – Society of British Artists – Society of Painters in Water Colours (Old & New) – British MuseumEast India Company’s Museum – Institute of Civil Engineers – King’s College – Linnæan Society – Museum of Practical Geology – Soane Museum – Surgeon’s Hall – Alhambra – Crystal Palace – Gravesend & Rosherville Gardens – Greenwich Hospital – Hampton Court Palace – Kew and Richmond – Windsor Castle – Zoological Gardens . – Das Straßenverzeichnis in anstehender 1868er Ausgabe um 250 neu hinzugekommene Straßen erweitert.

Angebots-Nr. 28.852 / EUR  390. / export price EUR  371. (c. US$ 425.) + Versand


“ Thank you so much for your great packing and prompt service. I look forward to do more business with you in the future. Warmest regards, ”

(Mr. J. G., February 21, 2003)