In  Preußen  verboten  –

folgte  eine  Auflage  der  anderen

Niemeyer, August Hermann. Lehrbuch für die oberen Religionsclassen in Gelehrtenschulen. 7. Aufl. Halle + Berlin, Halli’sches Waisenhaus, 1814. VIII, 264 SS. Marmor. brauner Hldr.-Bd. d. Zt. mit rotem Rsch. Rotschnitt.

Gegenüber der 6. Auflage unverändert geblieben, da dieser „zu schnell gefolgt“. Erstmals 1801 erschienen (18. Aufl. = 1843), gehört die Schrift zu jenen sich „auf dem Gebiete der Religionslehre … bewegenden … (die) von protestantischer Seite vielfach scharf angefochten“ wurden. Speziell hiesiges Lehrbuch wurde darüberhinaus seitens des Ministeriums Eichhorn sogar in Preußen verboten und Niemeyer selbst mit Amtsenthebung bedroht, „welche nur der Wille des Königs verhinderte“ (ADB + Meyers Konvers.-Lex., 4. Aufl.). – N. (Halle 1754 – 1828), rationalist. evang. Theologe + Pädagoge, war, u. a., Kanzler der Hallenser Universität und Leiter der urgroßväterl. Francke’schen Anstalten dortselbst. – Mit 1seit. Übersicht der Hauptpersonen + -epochen der jüd. u. christl. Relgionsgeschichte von Abraham bis zum Concordat Pius VII. (1801-13).

Vorsatz mit Besitzeintrag eines F. Heine von 1828. Dessen 1826er Lorbeerzweig-Monogramm nebst speratem zweizeil. Eintrag im Innenspiegel des Rückdeckels. Von ihm wohl auch die Tintenstreifen auf Seite 217, deren einer in den oberen Absatz hineinreicht. – Die Unterhälfte des ersten Zwischentitel-Blattes (SS. 2/3) ohne Textverlust abgeschnitten. SS. 179/80 mit kleiner Fehlstelle im weißen Unterrand. Der Text sonst völlig frisch. Der Einband nur wenig beschabt und kantenbestoßen. Schönes Exemplar.

Angebots-Nr. 13.200 / EUR  65. (c. US$ 75.) + Versand


“ this is to let you know that the book has arrived in excellent shape, and that I am delighted to have it ”

(Mr. P. M., April 30, 2003)