English

Domenichino, Hl. Hieronymus

Domenichino (Bologna 1581 – Neapel 1641). Der H. Hieronymus. Am Tisch mit der Feder in der Hand in einem Buch schreibend. Ein darunterliegender Brief vanitasmäßig über die Tischkante hängend. Ferner Stundenglas sowie weiteres Buch und Schreibutensilien. Stahlstich von Albert Henry Payne (London 1812 – Leipzig 1902). Ca. 1845. Bezeichnet: Museum in Berlin / Domenichino pt. / A. H. Payne sc., ansonsten wie vor. 16,4 x 11,1 cm.

„ … D.s erste(r) öff. Auftrag in Rom: (die) äußeren Portikus-Fresken für S. Onofrio mit drei Szenen aus dem Leben des hl. Hieronymus (1604/05) … 1612 … erstmals mit einer Altar-Taf. beauftragt: Die letzte Kommunion des hl. Hieronymus (jetzt Pin. Vaticana) für die Congregazione di S. Girolamo della Carità (am 30. 9. 1614 zum Fest des Hl. auf dem Hauptaltar aufgestellt) … Mit diesem Bild gelingt D. der endgültige Durchbruch … “

(Nicosetta Roio, AKL XXVIII, 2001, 383).

Angebots-Nr. 14.257 / EUR  46. (c. US$ 56.) + Versand


„ Die beiden Ridingerstiche … sind heute bereits angekommen. Beide sehr schön … Nun fehlt mir noch … Wenn Sie diese finden, bin ich Liebhaber. Mit freundlichen Grüßen und alles Gute “

(M. A. de S., 28. Juni 2012)