Deutsch

Anthonis van Dyck, Burial of Christ

Dyck, Anthonis van (Antwerp 1599 – London 1641). Burial of Christ. At the entrance of the grotto with Mary and Magdalen. On the soil crown of thorns and nails and the paper with the inscription “IESVS REX I(VDAEORUM)”. Steel engraving by Wagner. 3rd quarter of the 19th century. Inscribed: Museum in Berlin. / van Dyck pinxt. / Wagner sc., otherwise in German-English as above. 7⅛ × 4¾ in (18.1 × 12 cm).

Offer no. 14,264 / EUR  50. (c. US$ 58.) + shipping


Einem sich nicht zu einer 12blätterigen Ridinger-Folge entschließen könnenden Interessenten mailte L.H.N. was sein altmärkischer Großvater zu sagen pflegte, wurde bei Tisch genörgelt: Wer nicht mag, ist der Beste.

Daraufhin der noch gleichen Tages nun zugreifende Reflektant:

„ … Denn : wer doch mag , ist nicht der Schlechteste “

(Herr C. R., 22. Februar 2017)