English

Unbußfertigkeit fürsätzlich verharren, In der. Diese Sünden werden in dieser und jener Welt gar nit, oder schwerlich verzihen. Eingehüllt in Decken weist der Sterbende die Sakramente, die ihm der links stehende, vom Erzengel begleitete Geistliche reichen will, zurück. Derweil von rechts der geflügelte Satan nach ihm greift. Ein zweiter das Kreuz des Heilands verhüllend. Rechts eine gefüllte Schatztruhe, der Pfeil des Todes dagegen die Taube des Heiligen Geistes treffend. Kupferstich. (1679.) Bezeichnet. 8,6 x 5,8 cm.

Verso: Ein verstocktes Herz haben. Der König auf dem Thron noch im Alter der Versuchung der Schlange zuneigend. Durch das Fenster Blick auf die Verdammung des Jüngsten Gerichts, das ihm seine Berater vor Augen halten. Wiederum der Pfeil des Todes gegen den Heiligen Geist gerichtet. Kupferstich wie vor. – Arbeiten eines anonymen Stechers – anderwärts signiert als „Stich fecit“, doch ein solcher nicht nachweisbar – eines Catechismus des Petrus Canisius SJ, Köln 1679. – Zwei bis in den Untertext reichende Einrisse unten rechts säurefrei hinterlegt.

Angebots-Nr. 14.372 / EUR  35. (c. US$ 40.) + Versand


„ Ich bin sehr zufrieden mit dem Objekt, dem Versand und auch mit der sorgfältigen Verpackung. Danke! “

(Herr N. B., 3. Januar 2003)