English

Abbé, letztes Drittel XVIII. Jhdt.

Abbé aus dem letzten Drittel des XVIII. Jahrhunderts. Kolor. Stahlstich von August Weger (Nürnberg 1823 – Leipzig 1892) nach Carl Emil Doepler (Warschau oder Schnepfental 1824 – Berlin 1905). (1876.) Bezeichnet: C. E. Doepler. (18)75 / Stich u. Druck v. A. Weger, Leipzig., ansonsten wie vor + unten. 21,5 x 12,5 cm.

Lipperheide Ad 46. – BLÄTTER FÜR KOSTÜMKUNDE NF XVII. – Leicht altersspurig. – Nach seiner Ausbildung u. a. bei Piloty in München ging Doepler 1849 nach New York, von wo er 1855 zu Piloty zurückkehrte. „1860-70 Kostümzeichner am Theater in Weimar und Lehrer für Kostümkunde an der dortigen Kunstschule. Ab 1870 Prof. in Berlin. – Dekorative Wandbilder für Priv.-Häuser und Gem. mit hist., mytholog. Szenen, Genrebilder, v. a. aber Kostümzeichnungen. 1876 entwarf er 500 Zchngn. zu Wagners Ring des Nibelungen, bemüht um hist. Genauigkeit, was Wagners Intentionen entgegenlief, und

war  an  der  Inszenierung  der  ersten  Bayreuther  Festspiele  beteiligt “

(AKL XXVIII [2001], 238).

Angebots-Nr. 15.357 / EUR  69. (c. US$ 76.) + Versand


“ I am curious as to the history of this (original Ridinger printing) plate (I just bought) and the others you have offered. Did you purchase them from the Ridinger estate (indirectly, indeed) or a private collector? These are truly rare one of a kind pieces ”

(Mr. L. A. F., October 28, 2003)