English

Paulus Potter, Eine Gruppe Hornvieh

Potter, Paulus (Enkhuizen 1625 – Amsterdam 1654). Eine Gruppe Hornvieh. Deren drei mit der Pissenden Kuh zuzgl. eines Schafes. Am Horizont rechts Mühle. Radierung mit reicher Aquatinta von Johann Heinrich Tischbein II (Haina 1742 – Kassel 1808). (1787.) 19,3 x 27, 3 cm.

Nagler, Tischbein, 24. – Blatt 1 der 1827er Tischbein-Suite Nagler 45 als einer punktweise aufmontierten Zusammenstellung durchweg alter/früherer Abdrucke. – Innerhalb des weißen Plattenrandes geschnitten. In der rechten Oberhälfte übersehbar schwach wasserfleckig. – Aus Slg. des legendären DR. STROUSBERG , Berlin. – Sujet

„ aus  dem  berühmten  Gemälde  von  P. Potter … zu Cassel … (welches)

die  pissende  Kuh  genannt  wird “,

so Nagler, das Blatt zusammen mit dem Pendant der Pferdegruppe gleichen Bildes

zu  den  vorzüglichsten  Blättern  Tischbeins  zählend .

Letzterer, Hofmaler des Landgrafen von Hessen, war Inspektor der für ihre reiche Niederländer-Sammlung berühmten Kasseler Galerie.

Angebots-Nr. 14.897 / EUR  240. (c. US$ 277.) + Versand

Siehe auch Johann Heinrich Tischbeins
Sammlung von 170 Radierungen & Aquatinten nach Zeichnungen
Ein Vitrinen-Exemplar im exclusiven roten Ledereinband von
niemeyer’s
Roter Serie®


“ I am so impressed by your (riding) website and the collections you offer!

I know this is a great thing to ask of you, I am hoping that in our mutual respect of equestrian heritage you will oblige … ”

(Mrs. B. F., October 24, 2007)