English

„ Seine  Schabkunstblätter

gehören  zum  Besten  der  damaligen  Zeit “

Oehlefeld – Vogel, Bernhard (1683 Nürnberg 1737). Johann Noa Buirette von Oehlefeld (1682-1728) auf Wilhelmsdorff, in Nürnberg. geb: … gest: … / … Frav Anna Elisabetha geborn- v(nd). vermaehlte Bvirette von Oehlefeldt (1704-1728). ist gebohren in Nvrnberg … v. daselbst seel. entschlaf. … 2 Kniestücke mit (Doppel-)Wappen, jeweils reich drapiert. Er auf Schloß Wilhelmsdorf weisend, sie mit Rosen in den Armen. Kupferstich bzw. Schabkunstblatt nach Georg de Mares (Stockholm 1697 – München 1776). Bezeichnet: Georg(ius) D(d)e Marees pinxit. / Bernardus Vogel S(s)culps. Aug. Vind., ansonsten wie vor. 50,5-51,2 x 34,5-34,7 cm.

Nicht bei Nagler (Blatt 2) + Nagler 68. – Bl. 2 rückseits schwach stockstippig bzw. gebräunt, wie bildseits nur im weißen Rand unwesentlich bemerkbar. Von zwei dortigen geschlossenen Kleineinrissen einer minimal ins Bild hineinreichend.

 Johann Noa Buirette von Oehlefeld auf WilhelmsdorffAnna Elisabeth Buirette von Oehlefeld

Hauptblätter  Vogels aus dessen Augsburger Zeit, das der Anna Elisabetha

von  herrlich  samtenem  Hell-Dunkel

wie für die raren und empfindlichen samtenen Schabblätter – schon 1675 bezifferte der Praktiker Sandrart „saubere Abdrucke“ auf nur etwa „50 oder 60“ – von höchster Begehrlichkeit:

„ Seine Schabkunstblätter gehören zum Besten der damal. Zeit. P. v. Stetten sagt von ihm, er sei ‚in Deutschland einer der stärksten in schwarzer Kunst‘ … Unter den späteren Bildnissen ragt

das  große  Bildn.  der  Anna  Buirette  v.  Oehlefeldt …

durch die sichere Beherrschung der Mittel hervor “

(Thieme-Becker XXXIV, 475 ff., V.).

Angebots-Nr. 15.026 / EUR  970. / export price EUR  922. (c. US$ 1110.) + Versand


„ vielen Dank für Ihre Email und das faire Angebot … welches ich selbstverständlich gerne annehme. Meine Kontoverbindung lautet … “

und

„ vielen Dank für die schnelle Überweisung … Ich wünsche Ihnen viel Erfolg … beim Verkauf des Buches … “

(Herr U. W., 22. + 24. März 2010)