English

Goyen, Jan van (Leiden 1586 – Den Haag 1656). Die beiden Rundtürme am Kanal. Davon der vordere als bewachsene Ruine, beide mit entsprechendem Gebäudeanhang. Davor fünf Fischerboote, teils mit deren beschäftigter Besatzung, zwei unter Segeln. Ein Anwesen auch auf dem baumbestandenen gegenüberliegenden Uferstreifen. Und in der Luft zwei Dreierketten Vögel. Kupferstich/Radierung von Jan de Visscher (Amsterdam um 1636 – nach 1692). Bezeichnet: I: van Goyen inventor. / I: de Visscher fecit. / 9. 12,3 x 20,2 cm.

Jan van Goyen, Die beiden Rundtürme am Kanal

Wessely 67; Le Blanc 62. – Vgl. Beck, van Goyen, Zeichnungen 445. – Blatt 9 der formatgleich im Gegensinn gearbeiteten 12blätt. „Vorzügl(ich) schöne(n) Folge“ (Weigel 947, 1838) von Kanal- + Dorflandschaften „Regiunculae amoenissimae eleganter delineatae“ nach van Goyen (Nagler 62; Wurzbach 60, jeweils Visscher), dessen „Bedeutung für die holländische Landschaftsmalerei des 17. Jahrhunderts, sein Rang als Künstler … so bekannt (sind), daß sie nicht Gegenstand dieses Buches sein sollen“ (Beck I, 1972, S. 11). Und Visscher seinerseits „lieferte … höchst schätzbare Blätter, sei es, dass er die Nadel allein führte, oder den Grabstichel in Verbindung brachte“ (Nagler 1850).

Die abgesehen von drei Braunstippen zwischen linkem Turm und vorgelagerten Segelbooten makellose Doublette des Museum Boymans, deren rückseitiger kleiner schwarzer Veräußerungs-Rundstempel (Lugt 700a) im unteren weißen Plattenrand schwach durchscheint. – Typograph. Wz. – Mit für Altmeister-Graphik schönem 5 mm umlaufend breiten Rand.

Angebots-Nr. 15.031 / EUR  345. / export price EUR  328. (c. US$ 379.) + Versand


„ das ‚Haupt-Schwein‘ ist gut … angekommen und gefällt … falls sich weitere Funde … auftun, freue ich mich über Ihre Nachricht “

(Herr W. S., 29. August 2002)