English

Die Rote Serie - eine creation von lüder h. niemeyer Die Rote Serie - eine creation von lüder h. niemeyer Die Rote Serie - eine creation von lüder h. niemeyer
Charles Le Brun, Die Triumphe Alexanders

Die
Triumphe
Alexander’s

In absolutem Exemplar
in
imperialem bordeauxroten Leder

Le Brun, Charles (1619 Paris 1690). Die Triumphe (oder Die Schlachten oder Die Historien) Alexander’s des Großen. Folge der von 15 (nicht 16!) Platten gedruckten, zusammengesetzten und auf Falze gehefteten 5 (3 gefalt.) Blatt (69,6-72 x 90,4-159,3 cm) in Radierung mit Kupferstich von Girard Audran (4) + Gerard Edelinck. Paris 1672/78 (Audran) + ca. 1671. Imperial-Folio (78 x 54,5 cm). Exemplarspezifische 2 Bll. Text + Inhalt in Schwarz-Prägung, 1 w. Bl.

Bordeauxroter  Rindleder  Designer-Einband  über  Holzdeckel

mit 4 von Fileten eingefaßten Zierbünden, überlaufenden Deckel-Fileten und

jeweils  4  großen  Bourbonen-Lilien  in  den  Zwickeln ,

2teil. Künstler- + Titelprägung auf dem Vorder- und

großem  ligierten  R(oi)S(oleil)-Monogramm

als zugleich auch Markenzeichen der hiesigen Red Series als Mittelstück auf dem Rückdeckel, schwarzen Rückenschildchen, braunen Innen-Spiegeln + Vorsatz, davon die Spiegel + vorderer Vorsatz mit  von  Bourbonen-Lilie  begleiteten  Text-Passagen  bzw.  Titel , red series bzw. niemeyer fine arts auf Innendeckel-Unterkante sowie JayAitchDesign auf Rückdeckel-Unterkante, alles 23,5karätig goldgeprägt in Englisch.

Dokumentierend  die  Stationen

Charles Le Brun, Die Überquerung des Granikos

Die  Überquerung  des  Granikos

Mai 334 v. Chr.

1672  –  4 Blatt auf 3 Platten im Bildsinn  –  71,5-71,7 x 138,9 cm
(Ränder: Oben + unten 2,5-3,5 cm, Seiten 6 cm)
(1662/65 – 4,70 x 12,09 m – G. SS. 208-213)

Die  erste  Großschlacht  des  Alexanderzuges

 

Charles Le Brun, Alexander im Zelt des Dareios

Alexander , der Familie des geflohenen Perserkönigs Dareios seine Aufwartung machend

November 333 v. Chr.

Ca. 1671  –  Druck von 2 Platten im Gegensinn  –  69,6 x 90,4 cm
(Ränder: Oben + unten 3,7-4 cm, links 7 cm, rechts 3,5 cm)
(1661/62 – 2,98 x 4,53 m – G. SS. 196-201)

Am  Morgen  nach  der  Schlacht  333  bei  Issos

 

Charles Le Brun, Die Entscheidungsschlacht von Arbela/Gaugamela

Die  Entscheidungs-Schlacht  von  Arbela / Gaugamela

1. Oktober  331  v. Chr.

1674  –  Druck von 4 Platten im Bildsinn  –  71,3-72 x 159,2 cm
(Ränder: Oben + unten 2,3-2,5 cm, links 9 cm, rechts 11 cm)
(Ca. 1666/68 – 4,70 x 12,65 m – G. SS. 214-219)

Die  erste  der  beiden  entscheidenden  Schlachten  zur  Eroberung  Asiens ,

hier  den  persischen , 5  Jahre  später  am  Hydaspes – siehe unten – den  indischen  Feldzug  betreffend .

 

Charles Le Brun, Alexanders triumphaler Einzug in Babylon

Nach kampfloser Übergabe der prächtigen , der gewaltigen Stadt

Alexander’s  triumphaler  Einzug  in  Babylon

Herbst 331 v. Chr.

1675  –  Druck von 2 Platten im Gegensinn  –  71,2 x 92,7 cm
(Ränder: Oben + unten 2,3-3,5 cm, links 5 cm, rechts 3 cm)
(1662/65 – 4,50 x 7,07 m – G. SS. 202-207)

 

Charles LeBrun / Girard Audran, Alexander + Poros

Am  Hydaspes – Alexander  und  Poros

Mai  326 v. Chr.

1678  –  Druck von 4 Platten im Bildsinn  –  71-71,3 x 159,3 cm
(Ränder: Oben + unten 2,2-4 cm, Seiten 10-11 cm)
Ca. 1666/68 – 4,70 x 12,64 m – G. SS. 220-225)

Die letzte vorwärtsgerichtete Großschlacht

und nach Donald Posner, Charles LeBrun’s Triumphs of Alexander,
in The Art Bulletin XLI [1959], no. 3, 237 ff.

„ die  vermutlich  erste  Darstellung  des  Poros-Themas  in  der  Kunstgeschichte “

wie denn seinerseits Ridinger mit seiner nicht im Stich veröffentlichten 1723er zeichnerischen Momentaufnahme vom Herbst 326 am Hyphasis in Indien vermutlich

die  kunstgeschichtlich  erste  Darstellung

der  welthistorischen  Umkehrentscheidung

geliefert hat. Hier denn nun

Alexander  zu  dem  geschlagenen  tapferen  greisen  Poros :

„ Wie  wünschest  Du  behandelt  zu  werden ? “

„ Wie  ein  König .“

Das  Schlußblatt  dieses  seinesgleichen  suchenden  graphischen  Zyklusses ,

seitens  der  Literatur  über  die  Zeiten  gefeiert  als

„ MONUMENTE  DER  GESCHICHTE  DER  DRUCKGRAPHIK “

+

„ Man  kann  sich  kaum  schönere  Kupferstiche  vorstellen … “

(AKL 1992  bzw. Thieme-Becker 1908)

 

„ Immer  nur  nach  dem  Nützlichen  zu  fragen ,

ziemt  sich  gar  nicht

Le Brun / Triumphe Alexanders / Der Sieges-Vogel

für  großzügige  und  freie  Menschen “

(Aristoteles , Lehrer Alexander’s)

Und so wird denn 50 Jahre nach der Grande Nation jenseits des Rheins der junge Johann Elias Ridinger, in nahezu gleichem Alter stehend wie Alexander zur Zeit seines Zenites, den Faden des Le Brun-Zyklusses aufgreifen, die in diesem unbehandelt gebliebenen großen Stationen von Halicarnassos (334 v. Chr.) + der 1. Tigris-Querung 331 bei Bedzabde auf dem Zug zum obigen Treffen gegen Dareios bei Gaugamela/Arbela nachtragen. Um sodann, unveröffentlicht geblieben im Kupfer, in bravouröser, Kunstgeschichte schreibender 1723er Zeichnung den Schlußakkord zu meistern: den Umkehrentschluß Alexander’s im Herbst 326 am indischen Hyphasis als einem Wendepunkt der Geschichte. Und damit praktischem Ende des Alexander-Zuges.

Angebots-Nr. 15.272 / Preis auf Anfrage

zur  ausführlichen  Detail-Beschreibung

Die Rote Serie - eine creation von lüder h. niemeyer


“ Thank you so much for your courtesy in keeping my request in mind.  I hope that we can do business once day. With all the best wishes for the Christmas and holiday season to you ”

(Mr. S. V., December 7, 2009)