English

Schönes  Beispiel  kompositorischer

„Auftürmung“  im  Goldenen  Jahrhundert

Romeyn, Willem (Haarlem ca. 1624 – ca. 1694). Viehstück. Stier, zwei Kühe und drei Schafe in der Ruhe an kleinem Gewässer in hügeliger Landschaft. Radierung mit Aquatinta von Johann Heinrich Tischbein II (Haina 1742 – Kassel 1808). Bezeichnet: WRomeyn pinx: / H. Tischbein fec. 1788., ansonsten wie unten. 19,2 x 25,2 cm.

Willem Romeyn, Viehstück

Wurzbach, Romeyn, 8; Nagler, Tischbein, 25. – Blatt 7 der 1827er Tischbein-Suite Nagler 45 als einer punktweise aufmontierten Zusammenstellung durchweg alter/früherer Abdrucke. – Auf Plattenkante geschnitten. – Aus Slg. des legendären DR. STROUSBERG , Berlin. – Mit Untertext:

„ Das  Original  befindet  sich  in  der  Sammlung

des  Herrn  Geheimen  Regierungs  Rath  von  Schmerfeld  zu  Cassell .“

Schönes  Blatt  des Berchem- und Dujardin-Schülers, im Gegensatz zu denen, so Bernt, „seine schwerfälligen Herdentiere nachlässiger gezeichnet“ sind. Solche Schwerfälligkeit indes hier nicht zu konstatieren, wohl der teils geradezu schöne Blick der Tiere. Und im übrigen „Eine stehende Kuh (hier Stier) ist typisch … In der Albertina … mit 13 schönen Blättern sehr gut vertreten“. Darüberhinaus zur Rechten mit der Gruppe der Kuh und den sich dieser anschließenden drei Schafe

beispielhaft für die kompositorische „Hochstaffelung“ der Zeit

(Hella Robels im Snyders-Werkverzeichnis, 1989, SS. 60 f., an Hand der Öle 12 + 15), wie im 20. Jhdt. etwa von Franz Marc wiederbelebt.

Angebots-Nr. 15.779 / EUR  320. / export price EUR  304. (c. US$ 331.) + Versand

Siehe auch Johann Heinrich Tischbeins
Sammlung von 170 Radierungen & Aquatinten nach Zeichnungen
Ein Vitrinen-Exemplar im exclusiven roten Ledereinband von
niemeyer’s
Roter Serie®


„ da haben Sie ja wirklich eine interessante Bildquelle gefunden (Thoman von Hagelsteins Lehrstücke des Jagens). Solche Motive sucht man als Ausstellungsmacher, aber die Wiedergabe in Publikationen ist oft so schlecht … Auf jeden Fall würde ich für die Ausstellung gern die Abbildung zur Wolfsjagd nutzen, da hier mit dem Ziegenbock als Köder noch mal ein anderer Aspekt gezeigt wird.

Sehr selten und noch nie auf einer Abbildung von mir gesehen – die … (Thomann’sche) Igeljagd! Wenn ich davon einen Scan für mein Archiv bekommen könnte, wäre das ganz wunderbar!!! “

(Frau R. S., 14. Mai 2013)