English

Henry Bernard Chalon, Orville 1799

Chalon, Henry Bernard (1770/1 London 1849). Orville 1799. Der fein geäderte goldbraune Champion mit seinem Herrn in angedeuteter weiter Landschaft mit einem Gehöft im Hintergrund. Lithographie bei H. Delius. (1837.) Signiert, bezeichnet. 15 x 28 cm.

Orville, Abkömmling von Byningbrough und der Evelina, „gewann 1804 das St. Leger zu Doncaster und viele andere Rennen“. – Chalon, Sohn des holländ. Radierers u. Musikers Jan Chalon, erlernte sein Metier in England, wo er „sich besonders als Thiermaler, vornehmlich in der Darstellung von Pferden aus(zeichnete). Er wurde als Maler des Prinz Regenten von England und des Herzogs von York angestellt … Im Jahre 1827 stellte er die Gemüthsbewegungen der Pferde in einem lithographirten Werke dar“ (Nagler). – Vgl. auch Snelgrove, British Sporting and Animal Prints 1658-1874 (Mellon Coll.), S. 57, Nr. 8, dort ausführlich über Orville’s Siege.

Angebots-Nr. 12.158 / EUR  189. (c. US$ 218.) + Versand


„ … bin mit Ihrem (Ankaufs-)Angebot vollauf zufrieden. Bitte weisen Sie das Geld auf mein Konto … Ich bedanke mich bei Ihnen für den Abschluss des Geschäfts und verbleibe mit freundlichen Grüßen “

(Frau S. P., 25. Mai 2013)