English

Johann Elias Ridinger, Lauernder Löwe

Ridinger, Johann Elias (Ulm 1698 – Augsburg 1767). Der auf den Angrif laurende Löw. Seitlich nach links zu Felskulisse aufblickend, der Rachen instruktiv brüllend geöffnet, die Mähne seitlich herabwallend. Radierung + Kupferstich. Bezeichnet: Joh. El. Ridinger del. sculps. et exc. Aug. Vind., ansonsten latein.-dt. wie vor und unten. 26,7 x 25,2 cm.

Thienemann + Schwarz 520. – Das malerische vierte Blatt der oben bogenförmig gerundeten 6 bzw. 8blätt. Löwen-Suite von schöner Breitrandigkeit: 7-10 cm oben und unten, seitlich 3 cm bei patinahaft leichter Alterstönung, doch auch gesamthaft etwas altersspurig.

Leo prædæ inhians. / Subsedit dubius totum dum colligit iram. / Luc(anus). – Der auf den Angrif laurende Löw. / Es laurt des Waldes Heer (sic!), vom Feinde aufgebracht / Last seine Klauen sehn, biß all sein Zorn erwacht.

Angebots-Nr. 15.015 / EUR  365. / export price EUR  347. (c. US$ 401.) + Versand


“ That would be great! I will send out a check tomorrow for … Followed by a payment in July then one in August. Thank you for your flexability. Kindest Regards ”

(Mr. L. A. F., June 22, 2004)

 

Die  Auslese  des  Tages