English

Johann Elias Ridinger, Sau=Rüden

„ Zwei  starke , wilde  Hunde “

Ridinger, Johann Elias (Ulm 1698 – Augsburg 1767). Sau=Rüden. Erwartungsvoll-ungeduldig stehend bzw. kraftvoll-aufmerksam liegend. Radierung und Kupferstich. (1738.) Bezeichnet: J. E. Ridinger inv. fec. et exc. Aug. Vind. / N. 12., ansonsten wie vor. 18,5 x 15,2 cm.

Thienemann + Schwarz 402. – Blatt 12 der instruktiven Suite Entwurf einiger Thiere in der Erstausgabe mit ihrem festen Bütten. – Entsprechend sehr schöner Abdruck kontrastreichen Hell-Dunkels. – „Diese Tafeln sind sehr gesucht und oft copirt“ (Th. 1856). – Oben + unten 4-9 cm, seitlich 1,8-2,7 cm breitrandig. – Linksseits recto 1 cm schmaler Falzstreifen von früherer Heftung. – An der Oberkante noch die beiden originären feinen Durchstiche.

Angebots-Nr. 15.634 / EUR  248. (c. US$ 287.) + Versand

Blätter dieser Folge in großer Auswahl hier verfügbar


„ da haben Sie ja wirklich eine interessante Bildquelle gefunden (Thoman von Hagelsteins Lehrstücke des Jagens). Solche Motive sucht man als Ausstellungsmacher, aber die Wiedergabe in Publikationen ist oft so schlecht … Auf jeden Fall würde ich für die Ausstellung gern die Abbildung zur Wolfsjagd nutzen, da hier mit dem Ziegenbock als Köder noch mal ein anderer Aspekt gezeigt wird.

Sehr selten und noch nie auf einer Abbildung von mir gesehen – die … (Thomann’sche) Igeljagd! Wenn ich davon einen Scan für mein Archiv bekommen könnte, wäre das ganz wunderbar!!! “

(Frau R. S., 14. Mai 2013)

 

Die  Auslese  des  Tages