English

Johann Elias Ridinger, Wilder Schwan

Ridinger, Johann Elias (Ulm 1698 – Augsburg 1767). Der Wilde Schwan. Radierung + Kupferstich. (1761.) Bezeichnet: J. E. Ridinger inv. del sc. et exc. A. V. 28,4 x 25 cm.

Thienemann + Schwarz 147. – Die von verschidenen Arthen der Hunden behæzte Jagtbare Thiere IX. – Ausführlicher Untertext. – Warmer toniger Abdruck. – Wasserstreifen im besonders breiten Unterrand, sonst nur vereinzelte Randstockfleckchen.

„ Er hat keinen Höcker auf dem Schnabel und mag wohl der seltnere Singschwan sein. Im Wasser wird er von zwei Wasserhunden … gepackt, andere laufen und schwimmen noch herzu … “

(Thienemann).

Angebots-Nr. 28.009 / EUR  404. / export price EUR  384. (c. US$ 418.) + Versand


„ bereits heute ist der Stahlstich der Harfe spielende Dame wohlbehalten bei mir angekommen und übertrifft meine Erwartungen weit. Als Berufsharfenistin werde ich sicher viel Freude an dem Bild haben. Mit ganz herzlichem Dank und freundlichen Grüßen “

(Frau C. K., 6. August 2016)

 

Die  Auslese  des  Tages