English

Johann Elias Ridinger, Hasenhatze

Ridinger, Johann Elias (Ulm 1698 – Augsburg 1767). Hasenhatze. Auf einer Lichtung von drei Windhunden verfolgt und nahezu eingeholt. Getönte Lithographie von Hermann Menzler im Druck v. A. Renaud bei L. J. Heymann in Berlin. (1863-65.) Bezeichnet: Gez. v. J. E. Ridinger, lith. v. H. Menzler etc., ansonsten wie vor. 26,3 x 29,4 cm.

Joh. El. Ridinger’s Jagd-Album II/1. – Vgl. Bl. 18 der von Hunden behæzten Jagtbaren Thiere, Thienemann 156. – Aus dem als 2. Abteilung geführten „Album interessanter Hatzen- und Gruppen-Bilder“. – Die gesamte, nahezu literaturunbekannte, seltene Suite 80 Blatt zuzüglich eines neuerdings aufgetauchten illustrierten Titels weit größeren Bildformates (47,5 x 36 cm) umfassend, doch praktisch nur peu à peu complettierbar. In der Bildwirkung der von Ridinger als Ganzes nicht mehr angewandten Aquatintamanier entsprechend. – Auf festem breitrandigen Papier von tadelloser Frische. – Gegenüber der Radierung die obige Rundung hier zum querformatigen Rechteck erweitert. Ridingers Fichten jenseits des Tals rechts hier zu hochstämmigen Kiefern mutiert. Hinsichtlich dieser gewissen Eigenständigkeit

als  Sammlungsbereicherung  zusätzlich  reizvoll .

Angebots-Nr. 28.447 / EUR  330. / export price EUR  314. (c. US$ 363.) + Versand

Derzeit hier verfügbar :

77 (von 80) Tondruck-Lithographien
in optisch ganz eigen-schönem Gewand
sowie

Einzelblätter in reicher Auswahl


„ herzlichen Dank für die rasche und ausführliche Behandlung meiner Anfrage. Ich bestelle hiermit beide o. a. Gebote … bin ich auch mit Vorauszahlung einverstanden “

(Frau R. R., 20. November 2002)

 

Die  Auslese  des  Tages