English

… up  up  and  away  in  Schnee + Eis

Ridinger, Johann Elias (Ulm 1698 – Augsburg 1767). Die Rennthier erreichen ihre grösse und Stärcke im 5ten Iahr setzen meist nur ein junges. Kapitaler Hirsch in imperialer Stellung in „Winterlandschaft mit Nordlicht in Lappland“. Im Geschirr, doch losgerissen. Seitlich davon, viel kleiner, ein Lappen-Schlittengespann. Radierung und Kupferstich. (1736.) Bezeichnet: 35. / Cum Priv. Sac. Cæs. Majest. / I. El. Ridinger inv. pinx. sculps. et excud. Aug. Vind, ansonsten wie vor dt., franz., lat. + unten. 34,8 x 42,8 cm.

Johann Elias Ridinger, Rentier

Thienemann + Schwarz 230. – Blatt 35 der BETRACHTUNG DER WILDEN THIERE mit dem Untertext des Hamburger Dichterpapstes, Juristen + Senators, vor allem aber Ridinger-Freundes Barthold Heinrich Brockes (1680-1747) in Deutsch. – Typographisches und großes figürliches (Kronen-Wappen mit Anhänger) Wasserzeichen. – Linksseits je zwei Paralleldurchstiche von früherer lieferungsweiser Heftung.

„ Welch ein starck und rasches Thier ! welch ein prächtiges Geweih ! … Dieses Thier nun zu erhalten , sind die Kosten gar nicht gross , Denn es kratzt zu seiner Nahrung ein unfruchtbar weisses Moss … selber unterm Schnee herfür ; Und dennoch sind Fleisch und Haut , Knochen , Sehnen , Milch u: Haar , allesamt dem Menschen nützlich … “

Und nicht zuletzt und von ungefähr qualifizierte schon 1901 Ernst Welisch Ridinger als den  unstreitig  „bedeutendste(n)  Augsburger  Landschafter  dieser Zeit“. Hier denn

in  überaus  breitrandigem  Abdruck

von  leuchtend-herrlicher  Qualität  +  damit  Seltenheit ,

figurieren doch die alten Abzüge gerade dieser so schönen großformatigen Hauptfolge selbst in beispielhaften alten Ridinger-Sammlungen vielfach nur hart beschnitten, beschädigt und aufgezogen. So einschließlich des anstehenden in der schlesischen Sammlung 1885 bei Boerner, 1894 bei Reich auf Biehla + zumindest ohne Plattenrand auch 1889 bei Coppenrath.

Angebots-Nr. 28.934 / verkauft

– – – Dasselbe, doch mit WANGEN-Wz., wie für zeitgenöss. Abdrucke so typisch. – Dreiseits 3,7-4,2, oben 2,5 cm breitrandig. – Die gänzlich geglättete Bugfalte rückseits verstärkt.

Angebots-Nr. 15.409 / EUR  910. / export price EUR  865. (c. US$ 1085.) + Versand

– – – Dasselbe. Dreiseits 2,4-3,2, rechts 4,5 cm breitrandig. – Kaum noch wahrnehmbare geglättete leichte Quetschfalte in Bildmitte sowie 2 cm langer hinterlegter Einriß im weißen Unterrand. – Von gleichfalls leuchtend-herrlicher Qualität und damit Seltenheit.

Angebots-Nr. 15.599 / EUR  910. / export price EUR  865. (c. US$ 1085.) + Versand

siehe auch
Hermann Menzlers leicht variierende Tondruck-Lithographie
dieses Sujets


“ Thank you so much for that comprehensive background to the above titled (Brierly) print which has intrigued me … ”

(Mr. R. H., July 12, 2014)

 

Die  Auslese  des  Tages