English

» Die übersandten Blätter sind mir von unendlichem Werth,
denn da mir die sinnliche Anschauung durchaus unentbehrlich ist,
so werden mir vorzügliche Menschen durch ihre Handschrift
auf eine magische Weise vergegenwärtigt. «

Johann Wolfgang von Goethe an Friedrich Heinrich Jacobi, 10. Mai 1812

Autographen + Handschriften

12345  · Ende


„ Die beiden Ridingerstiche … sind heute bereits angekommen. Beide sehr schön … Nun fehlt mir noch … Wenn Sie diese finden, bin ich Liebhaber. Mit freundlichen Grüßen und alles Gute “

(M. A. de S., 28. Juni 2012)