English

Guido Hammer, Edelhirsch zur Brunftzeit

Hammer, Guido (1821 Dresden 1898). Edelhirsch zur Brunftzeit. 12-Ender am Ried, Reiher hochbringend. Holzstich des Monogrammisten Zs. (? Ls?). (1876.) Signiert bzw. monogramm. 16,7 x 26 cm. – Mit Textblatt:

„ Die ganze lange Herbstnacht hindurch ist der Edelhirsch rastlos und ohne Aesung zu sich zu nehmen im Walde umhergezogen, hin und wieder seinem Verlangen durch einen melancholischen Ruf Ausdruck gehend … Schon dämmert der Morgen und im Osten färbt feuriges Roth den Wolkenstreifen … Verwundert über das Gebahren des eigenthümlichen Gesellen erhebt sich der Reiher, der hinter jenem Ried, da wo ein vor Alter umgefallener Baumstamm an die graue Vorzeit erinnert, in welcher noch dichter Wald das Moor bedeckte, zusammengekauert gehockt und unbeweglich einem Pfahle gleich die Fischbrut zu berücken versucht hatte, mit heiserem ‚Krock‘ … “

Angebots-Nr. 11.663 / EUR  86. (c. US$ 104.) + Versand


„ die (Ridinger-)Graphiken (Th. 9-12 per 28.885) sind unversehrt … angekommen, herzlichen Dank. Es sind wundervolle Arbeiten, wir sind sehr begeistert … “

(Herr R. G., 30. Dezember 2009)

 

Die  Auslese  des  Tages