English

Johann Heinrich Tischbein II, Fuchs mit weißem Hals

Tischbein II, Johann Heinrich (Haina 1742 – Kassel 1808). Ein Fuchs mit einem weißen Hals. Nach dem Leben gezeichnet. Radierung mit Aquatinta. 8 x 14,2 cm.

Blatt 34 der 1827er Tischbein-Suite Nagler 44 – Lindner 11.2083.01; Schwerdt III, 173 – als einer punktweise aufmontierten Zusammenstellung durchweg alter/früherer Abdrucke. – Auf Plattenkante geschnitten. – Aus Slg. des legendären DR. STROUSBERG , Berlin.

Angebots-Nr. 14.887 / EUR  71. (c. US$ 86.) + Versand

Siehe auch Johann Heinrich Tischbeins
Sammlung von 170 Radierungen & Aquatinten nach Zeichnungen
Ein Vitrinen-Exemplar im exclusiven roten Ledereinband von
niemeyer’s
Roter Serie®


„ bereits heute ist der Stahlstich der Harfe spielende Dame wohlbehalten bei mir angekommen und übertrifft meine Erwartungen weit. Als Berufsharfenistin werde ich sicher viel Freude an dem Bild haben. Mit ganz herzlichem Dank und freundlichen Grüßen “

(Frau C. K., 6. August 2016)

 

Die  Auslese  des  Tages