English

Königliche  Falkenjagd

Falkenjagd des Sonnenkönigs Ludwig XIV. In tief gestaffelter bergiger malerischer Waldlandschaft letzterer beritten vorn rechts und offenbar frisch zur Jagdgesellschaft gestoßen, da linksseits eine Dreiergruppe zu Pferde und ein weiterer Jäger ein Vivat auf ihn ausbringen. Neben dem König rapportierender Falkner zu Pferde sowie einer zu Fuß mit den behaubten Falken auf Rechter bzw. Linker. Zugehörig dieser Gruppe ein schon voranreitender weiterer, während zurückgesetzt im Mittelgrund drei Jäger, davon einer zu Pferde, aus einem Tal hinzukommen. In der Luft ein Falke über dem Reiher, lieber auf der Erde geblieben fünf Hunde unterschiedlicher Haltung. Radierung bei Henri Bonnart (wohl II; 1642 Paris 1711 [Th.-B.] oder 1718 [Beall F8]). Bezeichnet: Chez H. Bonnart, rue S.t Jacques / avec Priuilege du Roy. 23,7 x 32,5 cm.

Bonnart, Falkenjagd Ludwig XIV.

Schönformatiges  reiches  Blatt

eines mutmaßlichen Anonymus, obgleich die Großfamilie der Bonnarts durchweg auch selbst Stecher waren. Hier in Frage kommen könnte auch noch Henri’s gleichfalls verlegerisch tätig gewesener und 1682 dortselbst verstorbener Vater, Henri I. In verschiedenen Häusern domizilierten in der rue St. Jacques auch noch die Brüder von Henri II, Nicolas und Jean Baptiste. – Typographisches Wasserzeichen. – Jeweils zweiseits 0,6 bzw. 1 cm breiter Rand. – Drei stecknadelspitze Löchlein am unteren Bildrand unbemerkbar.

Angebots-Nr. 15.829 / EUR  980. / export price EUR  931. (c. US$ 1125.) + Versand


„ … sind die Dachse perfekt verpackt und verschnürt bei mir … angekommen. Schon das Auspacken des Bildes hat mir große Freude gemacht und der ‚Ridinger‘ gefällt mir sehr gut, da es eine realistische Stimmung am Bau wiederspiegelt … werde ihn unter meiner Dachsschwarte aufhängen … Ich nehme dies zum Anlaß auch weiterhin in ihrem Fundus zu suchen … Besonderen Dank auch für die Beilage der Dez. 08 Ausgabe von Wild & Hund mit dem gelungenen (Ridinger-)Artikel … Ihnen nochmals herzlichen Dank für ihre fabelhafte Arbeit … “

(Herr K. R., 19. Juni 2009)

 

Die  Auslese  des  Tages