English

Eugen Krüger, Fuchshütte

Krüger, Eugen (Altona 1832 – Düsternbrook/Kiel 1876). Fuchshütte. Winterlandschaft bei Vollmond. Auf der Lichtung ein totes Pferd, bei dem ein Reineke vom Feuer aus der Hütte erwischt wird. Ein zweiter versucht, sich in Sicherheit zu bringen. Mit olivgrüner Tonplatte gedruckte Kreide-Lithographie bei Boyes & Geisler in Hamburg. (1861-62.) Bezeichnet: Gez. u. lith. v. E. Krüger, Titel wie vor. 25,1 × 32 cm (9⅞ × 12⅝ in).

Aus dem in 7 (!) Lieferungen erschienenen, inkl. lith. Titel 22blätterigen Album Die Jagd gezeichnet und lithographiert von Eugen Krüger (Souhart 275). – Mit der Druckeradresse „Druck von Winckelmann & Söhne in Berlin“. – Auf leichtem Karton. – Rückseits leicht stockfleckig, bildseits jedoch nur den weißen Rand minimal betreffend.

Nicht bei Schwerdt! – Boetticher I/2 (1895), 808 f., Rump (1912; Neuaufl. 1980 u., erweitert, 2005 + 2013) + Thieme-Becker XXI (1927), 593 (bibliographisch vermischend mit hiesiger bei zudem irrigen Jahresangaben „1860“ bzw. „2. Aufl. 1865“) jeweils nur mit der 1866/67 bei Otto Meissner in Hbg. erschienenen eigenständigen Folge Wild und Wald mit gleichfalls 22 Lithographien.

Als Ganzes ist die solchermaßen weitgehend unbekannte malerische Suite – „hat als erster in Hamburg farbige Lithographien gefertigt“ (Th.-B., zugleich Krügers „malerische Technik [als in der] Nähe von Ruths und Geißler“ stehend eigens betonend) –

von größter Seltenheit.

Krüger, „Landschafts- und Tiermaler, auch Lithograph … lernte die Lithographie in Altona u. in Wien, bevor er sich der Landschaftsmalerei zuwandte … ließ sich (nach Reisen und Studien in Düsseldorf Ende der 1850er Jahre) in Hamburg nieder, wo er sein Jagd-Album ‚Wild u. Wald‘ begann, das, 1867 vollendet, durch die preuß. Medaille für Kunst ausgezeichnet wurde“. Seine Reisen führten ihn quer durch Europa, sein früher Tod ließ sein Werk schmal und entsprechend begehrt bleiben. „Eine ‚Eugen-Krüger-(Gedächtnis-)Ausstellung‘ von meist in Privatbesitz befindlichen Arbeiten … fand Anfang 1877 in Hamburg statt“ (Boetticher).

Angebots-Nr. 28.894 / EUR  340. / export price EUR  323. (c. US$ 390.) + Versand


„ Ridingers Pferden (Tiger-Pferde) sind gerade bei uns angekommen! Wir freuen uns sehr über die Blätter und danken ihnen ganz herzlich für die ausführliche Informationen … und falls Sie nochmals irgendetwas interessantes oder ein Radierung bekommen von Tigerpferden oder sogar von das Tigerpferd mit Aehren Bouquet dann höre ich sehr gerne von ihnen! Ganz herzliche Grüße “

(Mevr. L H., 14. August 2018)

 

Die  Auslese  des  Tages