Erleben Sie Tiere und Jagd hautnah …

… bei lüder h. niemeyer

Wenceslaus Hollar, Coursing Fallow Deere
Wenceslaus Hollar, Coursing Fallow Deere

Damwild / Fallow-Deer

siehe  auch  Hirsche

 

Dam(m)hirsch roth u: braun gefleckt. Stehend nach rechts, das Laub von dem herabhän-genden Zweig eines Strauches abäsend. Lasiert kolor. Radierung mit Kupferstich. 30,6 × 20,6 cm (12⅛ × 8⅛ in). – Ridinger. – Thienemann 1015. – IM  RIDINGER’SCHEN  ORIGINAL-KOLORIT  des seit 1754 entstandenen und nicht vor 1773 endgültig postum abgeschlossenen, unnumerierten Kolorierten Thier-Reichs. – „… scheint copirt aus der schönen Dammhirschgruppe mit Brockes Versen“ (Th. 212) als dem „lieblichste(n) Blatt in der ganzen Suite“ (Th.) der Betrachtung der wilden Thiere und dort lediglich nach links stehend. – Dreiseits 1,7-3,4 cm, unten 5,5 cm breitrandig. – Malerisch schön. – Siehe auch die ausführliche Beschreibung.

Angebots-Nr. 15.886 / EUR  645. / export price EUR  613. (c. US$ 741.) + Versand

„ Die schöne Dammhirschgruppe mit Brockes Versen “

Gefleckter Dam Hirsch. „Eine herrliche (6er) Gruppe Dammwild in unübertrefflich schönem (Eichen-)Walde.“ Zwei Hirsche, ruhend der eine, äsend der andere, drei Tiere, ruhend, stehend + gehend, und ein keckes Kälbchen. 34,6 x 42 cm. – Ridinger. – Thienemann 212. – Blatt 17 der Betrachtung der wilden Thiere mit den Brockes-Versen. – Mittig des 3 cm weißen Unterrandes säurefrei hinterlegter Einriß bis zur Plattenkante mit durchscheinender früherer Klebspur. – Den äsenden Hirsch übernahm Ridinger später in das Kolorierte Thier-Reich. – Wundervoll leuchtender Abdruck. – Siehe auch die ausführliche Beschreibung.

Angebots-Nr. 15.498 / EUR  1100. / export price EUR  1045. (c. US$ 1263.) + Versand

Coursing Fallow Deere. Jagd auf Damhirsche in leicht bewaldeter Landschaft. Deren teils (hoch)flüchtige acht über die linke Bildhälfte verteilt, verfolgt schon von Hunden, indes die vierköpfige Jagdgesellschaft zur Rechten, davon drei beritten, noch die Strategie erörtert. Radierung + Kupferstich von Wenceslaus Hollar (Prag 1607 – London 1677). Bezeichnet. 16,7 x 22,7 cm. – Blatt 2 einer wohl 4blätt. Folge (vgl. Kat. Schoeller, 1921, 482) der generell seltenen Jagden, wie, jagdbezüglich, fehlend bei Schwerdt (1928/37), ansonsten nicht in den reichen Hollar-Passagen bei Baron Lanna (1895) + Davidsohn (1920) oder im 1984er Berliner Ausstellungskatalog. – Warmtoniger, noch in allen Partien klar zeichnender Abdruck von Anfang des 19. Jhdts. auf 2-3,5 cm breitrandigem Maschinenbütten. – Siehe auch die ausführliche Beschreibung.

Angebots-Nr. 14.547 / EUR  298. / export price EUR  283. (c. US$ 342.) + Versand

Diser schwartze Tann-Hirsch ist Anno 1739. in der (Hohenlohisch) Hoch-Græflichen Kirchbergischen Wild-Fuhr zu Thierberg, mit disem raren Gewichte, von dem dortigen Wildmeister Job Jac. Brasoler geschoßen worden. So ist auch diser große und starcke Rehe-Bock Anno 1755. d. 5. Jan: in der Grafschafft Erbach mit disem schönen Gewichte geschoßen worden. Vor mächtiger Hecken-Staffage mit Durchblick auf Koniferen. 34,1 x 26,4 cm. – Ridinger. – Thienemann + Schwarz 325. – Blatt 83 der Wundersamsten Hirsche. – Siehe auch die ausführliche Beschreibung.

Angebots-Nr. 16.100 / EUR  845. / export price EUR  803. (c. US$ 971.) + Versand

Weißer Tan(n)hirsch. Von prächtigen Schaufeln gekrönter zahmer Damhirsch mit Halsband + Klingel, in einem Park munter nach links schreitend. Kolor. Radierung/Kupferstich. 30,5 × 20,5 cm (12 × 8⅛ in). – Ridinger. – Thienemann 1018. – IM  RIDINGER’SCHEN  ORIGINAL-KOLORIT  des seit 1754 entstandenen und nicht vor 1773 endgültig postum abgeschlossenen, unnumerierten Kolorierten Thier-Reichs. – Dreiseits 2-3,4 cm, unten 5,4 cm breitrandig. – Herrliches Blatt. – Siehe auch die ausführliche Beschreibung.

Angebots-Nr. 15.884 / EUR  690. / export price EUR  656. (c. US$ 793.) + Versand

Ein sehr starker weißer Damschauffler im Beginn der Brunftzeit. Sich am Kopf kratzend. 33 x 22,7 cm. – Menzler. Vgl. Thienemann 189. – Siehe auch die ausführliche Beschreibung.

Angebots-Nr. 12.417 / EUR  330. / export price EUR  314. (c. US$ 380.) + Versand

Weisser Dam Hirsch und die Hündin (sic!); sie haben meistens zwei Iunge , erreichen ihre grösse im 4. und 5. Iahr. In hoher Flucht über eine mit gestürzten Bäumen erschwerte Vergatterung hinwegsetzend. 34,5 x 41,8 cm. – Ridinger. – Thienemann 213. – Blatt 18 der Betrachtung der wilden Thiere mit den Brockes-Versen. – Die gänzlich geglättete Bugfalte rückseits verstärkt. – Von herrlich-leuchtender Qualität und damit Seltenheit und eines der rasant schönsten Ridingeriana von das Herz weitender malerischer Delikatesse. – Siehe auch die ausführliche Beschreibung.

Angebots-Nr. 15.411 / EUR  1300. / export price EUR  1235. (c. US$ 1493.) + Versand

Damhirsch von Löwe überfallen siehe Löwen

Damhirsche in gestrüppreichem Altholzbestand. 21,7 x 31,6 cm. – Hlzst. – Siehe auch die ausführliche Beschreibung.

Angebots-Nr. 11.988 / EUR  189. (c. US$ 228.) + Versand

Ein Tannenhirsch. Äsender Damhirsch. 9,5 x 13,7 cm. – Tischbein.

Angebots-Nr. 14.918 / EUR  95. (c. US$ 115.) + Versand

Ein todter Tannenhirsch. Damschaufler. 1782. 19 x 23,5 cm. – Tischbein.

Angebots-Nr. 5.222 / EUR  215. (c. US$ 260.) + Versand

Spuhr des Dan Hirschen. Nicht gelaufene Tiefdruck-Postkarte nach Ridinger bei Felsing, Berlin. Ca. 1900-20. – erlebnis ridinger 100. – Nach Blatt 7 (Thienemann 169) der Jagtbaren Thiere mit Bild und den großen Spuren.

Angebots-Nr. 28.469 / EUR  29. (c. US$ 35.) + Versand


“ Thank you Mr. Niemeyer, The prints (you have delivered two weeks ago) are being framed right now. My framer is very particular (works for the National Gallery … ) and I am having a perfect frame made for the large Ridinger (the imperial stag hunt Th. 67). Best regards ”

(Mr. J. R. L., November 19, 2003)

 

Die  Auslese  des  Tages