Erleben Sie die Überraschung bei …

… bei lüder h. niemeyer

Ritter  von  Gutmann’s

einst  persönliches  Exemplar

als  Nr. I

der  nur  zwei  römisch  numerierten  Exemplare

in  Pergament

Ridinger – von Gutmann – Schwarz, Ign(az). Katalog einer Ridinger-Sammlung. (Sammlung Rudolf Ritter von Gutmann.) 2 Bände. Wien, Selbstverlag, 1910. 4°. XX, 210; XI, 169 SS. Mit (innerhalb des Textes über die mitgedruckten)

zahlreichen  aufmontierten  Abbildungen

+

118  aufmontierten  Tafeln ,

davon  6  farbig  +  1  doppelblattgroß .

Orig.-Kalb-Pergament-Bände auf 5 Bünden, mit zwei dunkelroten, goldgeprägten Rückenschildern und ebensolcher Fleural-Ornamentik nebst Goldfileten in den freien Feldern, selbst noch goldenen Kapitalbändern,  zweifacher Doppelfilete mit Eckfleurons am inneren bzw. Rosette im äußeren Karée, alles in Gold, dem

goldgeprägten  Supralibros  Ritter  von  Gutmann’s

nebst  Wahlspruch

Katalog einer Ridinger-Sammlung: Exemplar I/II (Wappen-Supralibros)

„ Semper  Progrediens “

auf  allen  vier  Deckeln ! ,

marmoriertem Farb-Vorsatz à la der gleichfalls hier durchgelaufenen Pompadour-Parts der Marjoribanks Folios in farbig marmorierten, mit Moiré gefütterten Orig.-Schubern. Goldschnitt.

Katalog einer Ridinger-Sammlung: Exemplar I/II

Nr.  I/II  Exemplaren

in  ihren  adäquaten  Pergament-Bänden  von  betörend  schlichter  Eleganz ,

begleitet von einzigartigem Pedigree, dem Begleitbrief vom 6. September 1951, mit dem der Antiquar Robert Alder in Bern das Exemplar „Im Auftrag von Herrn von Gutmann“ an Frau Dr. Waeckerlin in Zürich überstellt.

Als Manuskript gedruckt in nur 202 Exemplaren, davon 200 arabisch numerierte mit den Illustrationen in Mitdruck und in lediglich Interimsumschlag als Ordinärausgabe und 2 römisch numerierte auf pergamentartigem Papier (also nicht impressumgemäß „auf Pergament“), ist dieser Privatdruck die nobelste Verneigung der Literatur vor dem Œuvre Ridingers,

ein  illustrationspralles  Défilé  quer  durch  das  Schaffen ,

der  unverzichtbare  Werkkatalog

neben  und  über  Thienemann  hinaus .

Hier denn für Sie die

Nr.  I

als  dem  einst  persönlichen  Exemplar  des  Barons.

Und als nunmehr

die  Freude , den  Stolz und  die  Bereicherung für  Sie !

Schuber minimal berieben, die Pergament-Rücken zu feinem Altweiß verblichen. Ansonsten

erstrahlend  in  nahezu  tadelloser , unberührter  Frische .

Siehe auch die ausführliche Beschreibung.

Angebots-Nr. 28.886 / Preis auf Anfrage


„ Herzlichen Dank für die schnelle Antwort … Mit Freuden werde ich weiterhin Ihre wunderschön gestaltete Homepage besuchen … Mit besten Grüßen “

(Herr W. S., 16. Februar 2009)

 

Die  Auslese  des  Tages