English

Verscharrung von Militärpferden

Circulare (672-208) des k.k. Kreisamtes Klagenfurt, Wegen Verscharrung der auf der Straße gefallenen milit. Pferde. Gegeben Klagenfurt 10. 3. 1810. O. O. + Dr., (1810). Kl.-2°. 1 Bl. Mit gedruckten Unterschriften der Franz Xaver v. Fradeneck + Wolfgang Edler von Wolf.

Rahmenswürdiger  Einblattdruck . – Gemäß höchster Hofkanzlei-Verordnung vom 9. Jänner d. Js. Bestimmend, „daß, in so weit unterwegs, Fuhrwesens-Pferde umstehen, und durch Fuhrwesens-Knechte abgehäutet werden, die Aeser überall in gehöriger Tiefe zu vergraben; wenn aber die eigene Ab-Häutung der umgestandenen Pferde … nicht thunlich seyn sollte, das unterweegs umgestandene Pferd jedesmal der nächsten Obrigkeit anzuzeigen sey, damit von dem Abdecker die Eingrabung des Aases gegen Uiberlassung der Haut unfehlbar bewirket werde“. – Auf leicht gräulichem Bütten. – Hs. Nummer oben rechts sowie ebensolche Empfangsbestätigung verso, letztere nur wenig störend im Schriftbild durchgeschlagen. – Zweiseits leicht beschnitten.

Angebots-Nr. 10.749 / EUR  60. (c. US$ 73.) + Versand


“ Thank for the images … Convinced … wrap it up and forward an invoice and I will post you a check … attached a photo of my Vessel … Look forward to more … Thanks ”

(Mr. M. M., June 13, 2006)