English

Aufruf wg. Bankopapieren (Kärnten 22. April 1797)

Vom Elend papierner Zahlungsmittel

zur Stunde der Wahrheit

Aufruf der Zentral Verwaltung in Kärnten vom 22. 4. 1797 an die „Mitbürger und Einwohner des Landes Kärnten“ betreffend den Deckungsbedarf der im Lande kursierenden Bankozettel (Bankopapiere). O. O. + Dr. (1797). Kl.-2°. 3 SS. Mit gedruckter Unterschrift des Franz Graf v. Enzenberg.

Für  den  Tagesverschleiß  bestimmter  Einblattdruck  entsprechender  Seltenheit

zum dramatischen Wertverfall der „baaren Geldes“, sprich münzhalber, seitens Zettel- oder Notenbanken begebenen Scheine als einer Eigenform von Papiergeld infolge der Kriegswirren. Die schon „eine geraume Zeit vor der Einrückung der französischen Armee … (den) Umlauf des baaren Geldes namhaft verminderte, und wurden die meisten Zahlungen mit den sogenannten Bankzeddeln geleißtet … (als einer) Wirkung des entstandenen Mißkredits auf diese Bankopapiere, welche man los zu werden, das baare Geld aber für kommende Fälle aufzusparren (sic!) und am Ende ausser Land mitzuführen suchte. Der Spekulationsgeist … that sein Möglichstes um die Bankozeddeln von der Würde einer vorstellenden Münze zum Waaren=Artikel herabzusetzen“.

Aufruf wg. Bankopapieren (Kärnten 22. April 1797)

Gefühlvoll verpackt wird daher an den Patriotismus der Bürger appelliert, durch Eintausch von Münzgeld in, zunächst, „Versicherungsscheine“, später dann „gegen wirkliche Bankozetteln, oder auch (wieder) baar Geld“ die „Errichtung einer Bankozettel Auslösungskasse“ vorzufinanzieren, „um die Anerkennung der Vollgültigkeit der Bankopapiere begreiflich zu machen“. Welche sich indes nicht ans patriotische Portepee fassen lassen wollen, denen würden als „fühllose Egoisten … die von ihnen eingeschlagenen Wege der schändlichsten Bereicherung in Wege der Verarmung“ umgewandelt werden. Natürlich nur mit gesetzesmäßigen Mitteln. Also ganz so, wie 200 Jahre später die vierzig Jahre zuvor von damals sogenannten totalitären Machthabern Enteigneten nunmehr von einem demokratischen Rechtsstaat, und nicht zuletzt zu dessen Gunsten, als ähnlich Aussätzige ihres Eigentums enthoben bleiben.

Zeitgenössische Reg.-Nr. + Eingangsparaphe auf Seite 1 bzw. der weißen vierten Seite. Die nahezu durchgerissene Bugfalte säurefrei hinterlegt. Ansonsten auf unbeschnitten breitrandigem Bütten.

Angebots-Nr. 13.072 / EUR  101. (c. US$ 122.) + Versand


“ Today I received the map. It is very good. If you have other sicily 1500 1600 1700, I am intresting. Write me a email with photo and Price ”

(Sign. L. B., October 18, 2007)