English

Ungarischer MagnatUngarische Edeldame

Ungarischer Magnat + Ungarische Edeldame. Beide nach links. Er stehend in Interieur mit eingestecktem Degen, sie mit Fächer, eine Treppe hinabschreitend, gefolgt von einem Lakai. 2 Blatt. Kolor. Stahlstiche von August Weger (Nürnberg 1823 – Leipzig 1892) nach Carl Emil Doepler (Warschau oder Schnepfental 1824 – Berlin 1905). (1876.) Bezeichnet: C. E. Doepler. (18)75 / Stich u. Druck v. A. Weger, Leipzig. bzw. in Leipzig, ansonsten wie vor + unten. 21,4 x 11,7-12 cm.

Lipperheide Ad 46. – BLÄTTER FÜR KOSTÜMKUNDE NF VII/VIII. – Leicht altersspurig. – Nach seiner Ausbildung u. a. bei Piloty in München ging Doepler 1849 nach New York, von wo er 1855 zu Piloty zurückkehrte. „1860-70 Kostümzeichner am Theater in Weimar und Lehrer für Kostümkunde an der dortigen Kunstschule. Ab 1870 Prof. in Berlin. – Dekorative Wandbilder für Priv.-Häuser und Gem. mit hist., mytholog. Szenen, Genrebilder, v. a. aber Kostümzeichnungen. 1876 entwarf er 500 Zchngn. zu Wagners Ring des Nibelungen, bemüht um hist. Genauigkeit, was Wagners Intentionen entgegenlief, und

war an der Inszenierung der ersten Bayreuther Festspiele beteiligt “

(AKL XXVIII [2001], 238).

Angebots-Nr. 15.377 | EUR 124. (c. US$ 150.) + Versand


„ sehr herzlich für die sehr unkomplizierte Kaufabwicklung dankend, möchte ich Ihnen mitteilen, dass auf meinem Konto bereits der entsprechende Betrag eingegangen ist.
Mit besten Grüßen und guten Wünschen für ein sehr angenehmes, erholsames Wochenende “

(Frau U. K., 19. August 2011)