English

Harold John Stanley, Knodler's erste Studien

Stanley, Harold John (Lincoln 1817 – München 1867). Knodler’s erste Studien. Der lernbegierige kleine Knodler, vor einem ihm als Schreibpult dienenden Schemel kniend und schreibend, was ihm das in der Tür stehende größere Mädchen vorspricht. Zur Linken weiteres Kind. Stahlstich von Albert Henry Payne (London 1812 – Leipzig 1902). Ca. 1850. Signiert, bezeichnet. 18,2 x 11,3 cm.

Liebes Sujet, wohl Stanley’s Tiroler Volksszenen zuzuordnen. – Stanley begann seine Studien an der Londoner Akademie, ist indes vor allem als Schüler Kaulbachs in München bekannt.

Angebots-Nr. 5.635 | EUR 50. (c. US$ 60.) + Versand


Der hiesige Weihnachts-/Neujahrsgruß 2005 endete mit „In diesem Sinne recht schöne Weihnachtstage voll Harmonie und sammlungszugewandter Muße … “ , letzterer Wunsch in einer Grußerwiederung aufgegriffen wurde mit den Worten

„ das Gutwort des Jahres – sammlungszugewandte Muße – wunderbar, hab einigen LBA/Goethefreunden dieses Gutwort genannt. Sie haben in einer verwahrlosten Zeit ein ‚linguistisches Gespür’! “

(Herr R. K., 5. Januar 2006)