English

Paul Gavarni, La paix a tout prix

Gavarni, Paul (= Hippolyte G. S. Chevalier, Paris 1804 – Auteuil 1866). La paix a tout prix. Madame bei selbstbewußter Auswahl einer Tabakpfeife, deren reiche Auswahl ihr der Händler darbietet. Pipes à 1 sou, à choisir. Lithographie. Signiert, bezeichnet. 23,8 × 17,5 cm (9⅜ × 6⅞ in).

Politique des Femmes XV. – Aus dem Charivari mit dem Rückseitentext. – Neben Daumier – mit dem er indes kaum etwas gemein hat – ist Gavarni einer der Hauptmeister der französ. Illustration des 19. Jhdts.:

“ … zwischen 1837 und 1847 (erschienen) die berühmten Serien, die G. auf der Höhe seines Könnens zeigen: … Politiques des Femmes … Das Publikum war entzückt von diesen geistreichen Tagesrapporten, dieser ‘comédie de meurs contemporaine’, die eine besondere Würze erhielt durch die pikante, epigrammatisch zugespitzte Legende, von der G. sagte, daß seine Figuren selbst sie ihm in den Stift diktierten ”

(Hans Vollmer in Thieme-Becker XIII [1920], SS. 296 ff.).

Angebots-Nr. 6.257 | EUR 101. (c. US$ 122.) + Versand


„ … Übrigens ist Ihr Internetauftritt wirklich überaus interessant, habe ihn unter Favoriten gespeichert und schaue sicher öfters rein “

(Herr J. F., 27. Mai 2013)