English

Ignaz Freiherr von Wessenberg

Konstanz – Wessenberg, Ignaz Freiherr von. Kopfporträt des de facto letzten Bischofs von Konstanz (Dresden 1774 – Konstanz 1860). Von Palmwedeln gefaßtes Medaillon unter Bischofshut vor Bischofsstab und Fackel. Holzstich nach/von Hermann Eduard Hartmann (1817 Dorpat 1880) bei A. Cloß, Stgt. (1875/76.) Typographisch bezeichnet wie vor. 10,7 × 8,5 cm (4¼ × 3⅜ in).

Nach dem Kampf auf der Rheinbrücke in Constanz

RÜCKSEITS: Nach dem Kampf auf der Rheinbrücke in Constanz. Tote und Verwundete bezeugen das Gemetzel vor der Kulisse des Festungswalles mit Turm. Holzstich von Adolf Cloß (1840 Stuttgart 1894) nach Wilhelm von Diez (Bayreuth 1839 – München 1907). Bezeichnet: W. D. / A. Closs sc., ansonsten typographisch wie vor. 14,6 × 18,5 cm (5¾ × 7¼ in). – Als relativ selten anmerkenswert Cloßens „sc(ulpsit)“. Meist nur seine Werkstatt-Signatur „X(ylographisches) I(nstitut)“. Er war „seinerzeit einer der besten seines Faches in Deutschland“ (Thieme-Becker). – Beidseits fortlaufender Lokaltext.

Angebots-Nr. 9.416 | EUR 33. (c. US$ 40.) + Versand


“ Hello Mr. Niemeyer, Parcel well received! Interesting (Ridinger) piece! Appreciate your good memory and service! Best regards ”

(Mr. J. R. L., July 17, 2012)