English

Rethel, Alfred (Diepenbend bei Aachen 1816 – Düsseldorf 1859). Der Tod als Freund. Der alte Turmwächter ist in seinem Sessel entschlafen, der Tod läutet für ihn die Glocke. Holzschnitt von Richard Julius Jungtow (geb. Dresden 1828). (1851.) Bezeichnet im Bild: J. Jungtow sc. / AR, darunter: Aus den Vorzugsdrucken herausgegeben vom Kunstwart / Alfred Rethel, ansonsten wie vor. 30,2 x 27,4 cm.

Zoege von Manteuffel 25, hier im dort nicht vermerkten Beilagen-Abdruck der Zeitschrift der KUNSTWART (1887-1937, davon nur bis 1894 im Dresdner Eigenverlag) auf breitrandigem büttenartigen schweren Papier. – Untere Blattkante mit säurefrei hinterlegtem Kleineinriß sowie schwachem Wasserrand und von rückseitig umlaufender Rahmungsspur durchscheinender leichter Verfärbungsspur wie ganz wenig auch rechts.

DAS BERÜHMTE SUJET, von Thieme-Becker Rethels „bedeutende(n) Holzschnittkompositionen“ zugerechnet und eigens auch per Jungtow vermerkt, wie die in Dresden befindliche Zeichnung auch von Boetticher.

Angebots-Nr. 15.023 | verkauft


„ Heute konnte ich Ihre Sendung mit dem Blatt von Ridinger … entgegennehmen. Herzlichen Dank. Es ist ein schönes Exemplar. Ich werde es klassisch rahmen lassen … Ob ich mich davon schon zur Eröffnung des … Museums trennen möchte, oder es erst nach meinem Hinscheiden den Weg dorthin finden wird, ist noch nicht bestimmt. (Es sind ja da noch die anderen [3] Blätter, welche ich zuvor [anderwärts] erstanden hatte …). Vorerst werde ich mit Freude den Anblick geniessen und verbleibe mit besten Grüssen … “

(Frau E. S., 2. September 2016)