English

Wiederzuentdecken

Der  Graphiker  Peter  Halm

Geprägt  von  der  Schule  von  Barbizon

Mainz – Halm, Peter (Mainz 1854 – München 1923). Blick auf Mainz. Im Vordergrund zahlreiche Schiffe, seitlich rechts begrenzt von Brücke. Radierung. (1897.) Bezeichnet: Original-Radierung von P. Halm. / Druck & Verlag der Gesellschaft f. vervielf. Kunst in Wien. / Vervielfältigung vorbehalten., ansonsten wie vor. 25 x 37,5 cm.

Auf Büttenkarton. – Hrsg. per Jahresmappe 1899 v. d. Gesellschaft für vervielfältigende Kunst in Wien als international ausgerichteter, experimentierfreudiger Speerspitze für die Künstler des Symbolismus, Expressionismus und der Secession. – Der breite weiße Rand etwas stockfleckig.

Peter Halm, Mainz

„ H.s künstlerische Bed. liegt im Rang seines graph. Werkes, das für die Entwicklung der dt. Rad. in der 2. H. des 19. Jh. den Übergang von der Reprod.-Graphik zur Künstler-Orig.-Druckgraphik markiert … Durch die Vermittlung seiner herausragenden radiertechnischen Fähigkeiten hat H. bed. Graphiker wie seinen Freund K. Stauffer-Bern inspiriert und dabei

viele  Voraussetzungen  zur  Emanzipation  der  Orig.-Druckgraphik

geschaffen … In H.s originaldruckgraphischem und zeichnerischem Werk überwiegen Lsch. und Archit.-Darst., v. a. dt. und ital. Städtebilder …

Die  unprätentiöse  Art  der  Lsch.-Rad.

ist  stark  von  der  paysage  intime  der  Schule  von  Barbizon  geprägt “

(Heinz Höfchen, AKL 68 [2010], S. 330).

Auf Halms Bedeutung für die Heranbildung einer großen Zahl von Graphikern hatte denn auch bereits 1922 Hans W. Singer hingewiesen (Thieme-Becker XV, SS. 526 f.), um fortzufahren:

„ (Halm) hat … besonders, neben der Landschaft, das Städtebild … gepflegt … H. radiert vor der Natur und ätzt meist in einer Sitzung. “

Angebots-Nr. 15.813 / EUR  570. / export price EUR  542. (c. US$ 655.) + Versand


„ Heute konnte ich Ihre Sendung mit dem Blatt von Ridinger … entgegennehmen. Herzlichen Dank. Es ist ein schönes Exemplar. Ich werde es klassisch rahmen lassen … Ob ich mich davon schon zur Eröffnung des … Museums trennen möchte, oder es erst nach meinem Hinscheiden den Weg dorthin finden wird, ist noch nicht bestimmt. (Es sind ja da noch die anderen [3] Blätter, welche ich zuvor [anderwärts] erstanden hatte …). Vorerst werde ich mit Freude den Anblick geniessen und verbleibe mit besten Grüssen … “

(Frau E. S., 2. September 2016)