English

Antonio Tempesta, Rotwildjagd mit Schirm

Tempesta, Antonio (Florenz 1555 – Rom 1630). Rotwildjagd mit Schirm. In charmant bewaldeter Hügellandschaft als gesellschaftliches Ereignis mit dem Jagdherrn vorne links, den Arm um seine Dame – mit interessantem Sonnenschirm – gelegt. Die eigentliche Jagd im Mittelgrund, wobei sich jeweils ein Jäger mit langer Flinte hinter dem Schirm eines als Rind mit Glocke getarnten Knechtes von rückwärts an das arglos äsende Wild heranpirscht. Im Hintergrund eine weitere Jagd zu Pferde und mit Spießen. Radierung von bzw. bei Claes Jansz. Visscher de Jonghe (1586 Amsterdam 1652). (1639.) 10,9 x 13,8 cm.

Schwerdt II, 251 („proof impressions“). – Auf feinem, breitrandigem Bütten mit typograph. Wz. als wohl Gegenmarke zum Wappen-Wz. einiger weiterer hier vorliegender Blätter der Folge.

Höchst instruktives und auch malerisches Blatt

aus dem zweiten Teil der insgesamt 32 Tafeln umfassenden Folge der Aucupationis Multifariæ Effegies Artificiosissimé depictæ et inventæ ab Antonio Tempesta Florentino und hier wie bei Schwerdt vorliegend in

Frühdruck vor der Schrift

mit lediglich der Nummer „10“ rechts im breiten weißen unteren Plattenrand aus der von Lugt nicht identifizierten Sammlung „EK“ mit deren rückseitigem kleinen schwarzen runden Monogramm-Stempel (ligiert, Lugt 3549, Zeichnungen und Grafik des 17.-19. Jhdts.) sowie irriger Zuweisung an Christoffel van Sichem „um 1550 – 1600 / Delft – Augsburg“ in Bleistift.

Angebots-Nr. 28.564 | EUR 130. (c. US$ 157.) + Versand


“ Thank you for a most interesting Website … I am very interested especially in William Hogarth as I have recently discovered … Thank you once again for a most fascinating display on your Website ”

(Mrs. H. J. G., October 19, 2008)