English

Bertha Bagge, Waldbach

Bagge, Bertha (1859 Frankfurt a. M. 1939). Waldbach. Radierung. Bezeichnet: B. Bagge. 12,3 x 15,2 cm.

AKL VI, 273 („Schuf lokalhistor. interessante Rad. nach Feder-Zchngn.“); Thieme-Becker II, 354. – Bagge studierte bei Heinrich Hasselhorst an der Städelschule, danach bei Anton Burger sowie Peter Halm, durch die sie auch der Kronberger Malerkolonie verbunden war. Seit 1897 krankheitshalber nur noch eingeschränkt tätig. – Auf aufgewalztem China. – Mit der hs. Signatur des Meister-Druckers O. Felsing, Berlin.

Angebots-Nr. 6.319 | EUR 66. (c. US$ 80.) + Versand


„ da haben Sie ja wirklich eine interessante Bildquelle gefunden (Thoman von Hagelsteins Lehrstücke des Jagens). Solche Motive sucht man als Ausstellungsmacher, aber die Wiedergabe in Publikationen ist oft so schlecht … Auf jeden Fall würde ich für die Ausstellung gern die Abbildung zur Wolfsjagd nutzen, da hier mit dem Ziegenbock als Köder noch mal ein anderer Aspekt gezeigt wird.

Sehr selten und noch nie auf einer Abbildung von mir gesehen – die … (Thomann’sche) Igeljagd! Wenn ich davon einen Scan für mein Archiv bekommen könnte, wäre das ganz wunderbar!!! “

(Frau R. S., 14. Mai 2013)