Thienemann Online

Blätter dieser Folge bei lüder h. niemeyer kaufen
Buy sheets from this set at lüder h. niemeyer

Neue Reit Schul vorstellend einen
vollkommenen Reuter in allen Lectionen
Erster Theil inventirt und verlegt
von Johann Elias Ridinger
Anno l734 in Augspurg.

Derselbe Titel lateinisch und französisch. Darüber ein schöner Kupferstich.

628.

1. Da sehen wir einen Bereiter, welcher ein treffliches, wohlgesatteltes Roß am Zaume, den Hut aber, nebst Reitgerte, in der Hand hält, und mit Kopf und Füßen sein Compliment macht, worin ihn das Pferd nachahmt. Br. 1′ 1″ 6‴, H. 1′ 5″ 7‴.

Nun folgen siebzehn von Joh. Elias Ridinger ganz allein gearbeitete Blatt, worauf wir ein Pferd nebst seinem Reiter ausgezeichnet groß erblicken. Nur die ersten sechs Tafeln sind numeriert, das nicht numerierte Titelblatt als N. 1. gerechnet. Diese machen wahrscheinlich den ersten Teil aus. Die ändern 12 entbehren der Nummern.

Diese Sammlung ist selten und sehr gesucht.

629.

2. Die postur eines Reuters wie er zierlich u. gut zu Pferd sitzen soll.

Dasselbe, wie unter jeder folgenden Tafel, lateinisch und französisch. Der Bereiter sitzt schulgerecht auf einem Apfelschimmel, in der Rechten die erhobene Reitgerte, in der Linken die Zügel. Hintergrund Mauer, Säulen und Bildsäulen.

630.

3. Der Schritt gerade aus an der wand rechts.

Ein mutiger Brauner mit weißer Nase schreitet brav aus, wie es einem solchen Hengste geziemt. Von Seuter gestochen.

631.

4. Der Trap rechts in einem weiten Circul.

Ein stattlicher Bereiter läßt seine wohlbeleibte Schecke einen scharfen Trab gehen. Hinter ihm Mauer, Vase, Prachtgebäude.

632.

5. Der Galop gerad aus lincks.

Ein anglisierter, kräftiger Weißschimmel macht in freier Landschaft einen kurzen Galopp.

633.

6. Die parade im Schritt lincks.

Der schöne Rappe macht seine Parade mit zurückgelegten Ohren, hinter ihm ein Postament mit schönen Figuren.

634.

(7) Das Trottiren an der Corda lincks.

Dies ist das einzige Pferd dieser Sammlung, welches frei vom Bereiter an der Longe geführt wird.

635.

(8) Passagieren an der wand lincks.

Ein schöner Schimmel setzt seine Füße zierlich über einander, was in der Schulsprache Passagieren heißt.

636.

(9) Das zurück gehen an der Wand.

Dies Kunststück macht ein Apfelschimmel.

637.

(10) Die Crouppe an der Wand lincks.

Ein nobles Pferd, gedrungen dargestellt, schlägt die Füße ordentlich übereinander. Dahinter Bäume.

638.

(11) Passaden auf dem Schluss der halben volta.

Ein dunkler Schweißfuchs macht seinem zierlichen Reiter alle Ehre. In einer Nische an der Mauer erblicken wir Xenophons Büste, der zuerst über die Reitkunst geschrieben.

639.

(12) Redopp lincks an der Wand.

Der Apfelschimmel springend.

640.

(13) Courbetten rechts.

Der Reiter hebt die Gerte in die Höhe, weil das brave Pferd ihrer nicht bedarf.

641.

(14) Changieren rechts.

An der Wand ein Medaillon mit einem Centaur und Cupido.

642.

(15) Pirouette auf einem kleinen Circul rechts.

Der Reiter gibt dem Pferde mit der an den Hals gelegten Gerte einen sanften Wink, den es recht gut versteht und sich umdreht.

643.

(16) Croupade lincks.

Das schäumende Pferd schwebt in der Luft.

644.

(17) Palotaden rechts.

Wie vorher. Der Reiter regt die schöne Schecke mit der Gerte noch etwas an.

645.

(18) Capriol gerad aus.

Das Pferd fliegt wie ein Vogel dahin.

 

Ich freue mich sehr, diese vorzügliche Sammlung in sehr gut gehaltenen alten Abdrücken zu besitzen.

 

2. Nachtrag, S. 4:

Es ist irrig, wenn ich behaupte, Joh. El. Ridinger habe diese Blatt ganz allein ausgearbeitet. Ich widerspreche mir ja selbst, indem ich bei Nr. 630 oder dem dritten Blatt ganz richtig der Unterschrift erwähne: „Johan Gottfried Seuter sculpsit.“ Da ferner unter jedem Blatt nur steht: Joh. El. Ridinger inv. des. et excud. Aug. Vind., d. h. Ridinger hat es erfunden, gezeichnet und verlegt; auch die Behandlung oder der Stich bei Allen ganz gleichförmig ist: so ist wohl kein Zweifel, daß Seuter sie sämtlich gestochen hat. Hr. Senator D. Usener in Frankfurt a. M., dieser bekannte Kunstkenner, war so gütig, mich darauf aufmerksam zu machen.

Blätter dieser Folge bei lüder h. niemeyer kaufen
Buy sheets from this set at lüder h. niemeyer

1959 · jahrzehntelange ridinger-expertise · 2021