English

Johann Elias Ridinger, Wilde Gans bei Maulbronn

Ridinger, Johann Elias (Ulm 1698 – Augsburg 1767). Anno 1719. Ist dise extra Grosse Wilde Gans bey Maul=brunn auf einem Teiche im Schilff von disem Fürstl: Hüner Hund Lebendig gefangen worden. Großes Vordergrundgeschehen, eingebettet in reiche Uferlandschaft. Radierung + Kupferstich. Bezeichnet: J. El. Rüdinger (sic!) del. sculps. et excud., ansonsten wie oben 1745. 36,8 x 28,1 cm.

Thienemann + Schwarz 278; Slg. Reich auf Biehla 51; Ortega y Gasset, Meditationen über die Jagd, 1981, blgr. Abb. S. 29. – Fehlte der schles. R.-Slg. bei Boerner XXXIX (1885). – Blatt 36 der Wundersamsten Hirsche. – Thematisch als Bl. 7 einbeziehbar in die zunächst 4-, doch auch 6-8blätt. Suite der Vorstehhunde Th. 101-104 + 274, 328 + 308, indes größeren Bildformates als die Grundfolge.

Angebots-Nr. 12.068 / EUR  649. / export price EUR  617. (c. US$ 746.) + Versand


„ vielen Dank für Ihre Email und das faire Angebot … welches ich selbstverständlich gerne annehme. Meine Kontoverbindung lautet … “

und

„ vielen Dank für die schnelle Überweisung … Ich wünsche Ihnen viel Erfolg … beim Verkauf des Buches … “

(Herr U. W., 22. + 24. März 2010)

 

Die  Auslese  des  Tages