English

Johann Elias Ridinger, Türkischer Wind oder par force Hund

Ridinger, Johann Elias (Ulm 1698 – Augsburg 1767). Türkischer Wind oder par force Hund „Schwarz und weiß mit niederhängendem Kopfe und eingezogenem Schwanze“ vor bergiger Kulisse, stehend nach links. Radierung mit Kupferstich. (1738.) Bezeichnet: J. E. R. fec. / N. 9., ansonsten wie vor. 18,5 x 15,4 cm.

Thienemann + Schwarz 399. – Blatt 9 der instruktiven Suite Entwurf einiger Thiere in der Erstausgabe mit ihrem festen Bütten. – Entsprechend schön im Hell-Dunkel. – „Diese Tafeln sind sehr gesucht und oft copirt“ (Th. 1856). – Oben + unten 6-6,7 cm, seitlich 1,5-2,6 cm breitrandig. – An der Oberkante noch die beiden originären feinen Durchstiche.

Angebots-Nr. 15.638 | EUR 220. (c. US$ 266.) + Versand

Blätter dieser Folge in großer Auswahl hier verfügbar


“ Subject: Thanks!

Thanks for your kind reply. I wanted to comment that your thoughts on freedom (the quote that you had on the end of your message to me) are exactly the same as my beliefs.

I write, however, because I was surprised to get it from Europe … Although an American, almost all my early family were Huguenots … In fact, my relative, Jan C. is noted as the earliest C. to have arrived in N. America (in 1636, I think) … ”

(Mrs. C. F., November 14, 2003)

 

Die Auslese des Tages